Previous Next

Zend_Http_Client - Verbindungsadapter

Verbindungsadapter

Zend_Http_Client basiert auf einem Design mit Verbindungsadaptern. Der Verbindungsadapter ist das Objekt, welches für die Ausführung der aktuellen Verbindung zum Server sowie für das Schreiben der Anfragen und Lesen von Antworten verantwortlich ist. Dieser Verbindungsadapter kann ersetzt werden und man kann den Standard Verbindungsadapter durch seinen eigenen Adapter erweitern, um ihn mit dem selben Interface auf seine eigenen Bedürfnisse anzupassen, ohne dass man die gesamte HTTP Client Klasse erweitern oder ersetzen muss.

Derzeit stellt die Zend_Http_Client Klasse vier eingebaute Verbindungsadapter bereit:

  • Zend_Http_Client_Adapter_Socket (Standard)

  • Zend_Http_Client_Adapter_Proxy

  • Zend_Http_Client_Adapter_Curl

  • Zend_Http_Client_Adapter_Test

Der Verbindungsadapter für das Zend_Http_Client Objekt wird durch Verwendung der 'adapter' Konfigurationsoption gesetzt. Beim Instanzieren des Client Objektes kann man die 'adapter' Konfigurationsoption setzen mit einem String, der den Adapternamen (z.B. 'Zend_Http_Client_Adapter_Socket') enthält, oder mit eine Variable, die ein Adapterobjekt (z.B. new Zend_Http_Client_Adapter_Test) enthält. Man kann den Adapter auch danach setzen, indem man die Zend_Http_Client->setConfig() Methode verwendet.

Der Socket Adapter

Der Standard-Adapter von Zend_Http_Client ist der Zend_Http_Client_Adapter_Socket. Dieser wird benutzt, wenn kein anderer angegeben wird. Der Socket Adapter benutzt die native PHP Funktion fsockopen(), um die Verbindung aufzubauen, dafür werden keine besonderen PHP-Extensions oder Einstellungen benötigt.

Der Socket Adapter erlaubt verschiedene zusätzliche Konfigurations Optionen die gesetzt werden können durch Verwendung von Zend_Http_Client->setConfig() oder deren Übergabe an den Konstruktor des Clients.

Zend_Http_Client_Adapter_Socket Konfigurations Parameter
Parameter Beschreibung Erwarteter Typ Standardwert
persistent Ob eine persistente TCP Verbindung verwendet werden soll oder nicht boolean false
ssltransport SSL Transport Layer (eg. 'sslv2', 'tls') string ssl
sslcert Pfad zu einem PEM verschlüsselten SSL Zertifikat string null
sslpassphrase Die PassPhrase für die SSL zertifizierte Datei string null

Note: Persistente TCP Verbindungen

Die Verwendung persistenter TCP Verbindungen kann HTTP Anfragen potentiell schneller machen - aber in den meisten Fällen, wird es nur einen kleinen positiven Effekt haben und könnte den HTTP Server überladen zu dem man sich verbindet.

Es wird empfohlen persistente TCP Verbindungen nur dann zu verwenden wenn man sich zu dem gleichen Server sehr oft verbindet, und man sicher ist das der Server eine große Anzahl an gleichzeitigen Verbindungen behandeln kann. In jedem Fall wird empfohlen das der Effekt von persistenten Verbindungen auf beiden, der Geschwindigkeit des Clients und dem Serverload gemessen wird bevor diese Option verwendet wird.

Zusätzlich, wenn persistente Verbindungen verwendet werden, sollte man Keep-Alive HTTP Anfragen aktivieren wie in Konfigurationsparameter beschrieben - andernfalls werden persistente Verbindungen nur wenig oder gar keinen Effekt haben.

Note: HTTPS SSL Stream Parameter

ssltransport, sslcert und sslpassphrase sind nur relevant wenn HTTPS für die Verbindung verwendet wird.

Wärend die Standard SSL Einstellungen für die meisten Anwendungen funktionieren, kann es notwendig sein diese zu Ändern wenn der Server zu dem man sich verbindet ein spezielles Client Setup benötigt. Wenn dem so ist, sollte man das Kapitel über SSL Transport Layer und Optionen lesen das » hier zu finden ist.

Example #1 Den Stream-Typen für eine HTTPS Verbindung einstellen

// Konfigurationsparameter setzen
$config = array(
    'adapter'      => 'Zend_Http_Client_Adapter_Socket',
    'ssltransport' => 'tls'
);

// Client-Instanz erzeugen
$client = new Zend_Http_Client('https://www.example.com', $config);

// Jetzt wird der Request über eine verschlüsselte Verbindung verschickt
$response = $client->request();

Ein ähnliches Ergebnis erzielt man mit folgendem Code:

fsockopen('tls://www.example.com', 443)

Anpassen und Zugreifen auf den Socket Adapter Stream Kontext

Beginnend mit Zend Framework 1.9 bietet Zend_Http_Client_Adapter_Socket direkten Zugriff auf den darunterliegenden » Stream Kontext der für die Verbindung zum entfernten Server verwendet wird. Das erlaubt es Benutzern spezielle Optionen und Parameter an den TCP Stream zu übergeben und an den SSL Wrapper im Falle einer HTTPS Verbindung.

Man kann auf den Stream Kontext zugreifen indem die folgenden Methoden von Zend_Http_Client_Adapter_Socket verwendet werden:

  • setStreamContext($context) Setzt den Stream Kontext der vom Adapter verwendet werden soll. Akzeptiert entweder eine Stream Kontext Ressource von durch die Verwendung der PHP Funktion » stream_context_create() erstellt wurde, oder ein Array von Stream Kontext Optionen im gleichen Format wie es an diese Funktion übergeben wird. Wenn ein Array übergeben wird, dann wird ein neuer Stream Kontext mit Hilfe dieser Optionen erstellt, und gesetzt.

  • getStreamContext() Empfängt den Stream Kontext des Adapters. Wenn kein Stream Kontext gesetzt ist, wird ein standardmäßiger Stream Kontext erstellt und zurückgegeben. Man kann anschließend den Wert verschiedener Kontext Optionen setzen oder empfangen indem die regulären PHP Stream Kontext Funktionen verwendet werden.

Example #2 Setzen von Stream Kontext Optionen für den Socket Adapter

// Array von Optionen
$options = array(
    'socket' => array(
        // Bindet die lokale Socket Seite an ein spezifisches Interface
        'bindto' => '10.1.2.3:50505'
    ),
    'ssl' => array(
        // Prüft das Server Side Zertifikat, akzeptiert keine
        // ungültigen oder selbst-signierten SSL Zertifikate
        'verify_peer' => true,
        'allow_self_signed' => false,

        // Holt das Peer Zertifikat
        'capture_peer_cert' => true
    )
);

// Erstellt ein Adapter Objekt und hängt es an den HTTP Client
$adapter = new Zend_Http_Client_Adapter_Socket();
$client = new Zend_Http_Client();
$client->setAdapter($adapter);

// Methode 1: Ein Options Array an setStreamContext() übergeben
$adapter->setStreamContext($options);

// Methode 2: Einen Stream Kontext erstellen und an setStreamContext() übergeben
$context = stream_context_create($options);
$adapter->setStreamContext($context);

// Methode 3: Den Standardmäßigen Stream Kontext holen und Optionen auf Ihm setzen
$context = $adapter->getStreamContext();
stream_context_set_option($context, $options);

// Jetzt die Anfrage durchführen
$response = $client->request();

// Wenn alles gut ging, kann auf den Kontext jetzt zugegriffen werden
$opts = stream_context_get_options($adapter->getStreamContext());
echo $opts['ssl']['peer_certificate'];

Note:

Es ist zu beachten das alle Stream Kontext Optionen gesetzt sein müssen bevor der Adapter Anfragen durchführt. Wenn kein Kontext gesetzt ist bevor HTTP Anfragen mit dem Socket Adapter durchgeführt werden, wird ein standardmäßiger Stream Kontext erstellt. Auf diese Kontext Ressource kann zugegriffen werden nachdem Anfragen durchgeführt werden indem die getStreamContext() Methode verwendet wird.

Der Proxy Adapter

Der Proxy Adapter Zend_Http_Client_Adapter_Proxy verhält sich wie der standard Zend_Http_Client_Adapter_Socket, mit dem Unterschied, dass die Verbindung über einen Proxy-Server aufgebaut wird.

Der Proxy Adapter benötigt zusätzliche Konfigurationsvariablen, die nachfolgend gelistet sind.

Zend_Http_Client Konfigurationsparameter
Parameter Beschreibung Datentyp Beispielwert
proxy_host Proxy-Server-Adresse string 'proxy.myhost.com' oder '10.1.2.3'
proxy_port TCP Port des Proxy-Servers integer 8080 (Standardwert) oder 81
proxy_user Benutzername für die Proxynutzung, falls nötig string 'wulli' oder '' für keinen Namen (Standardwert)
proxy_pass Passwort für die Proxynutzung, falls nötig string 'geheim' oder '' für kein Passwort (Standardwert)
proxy_auth Proxy HTTP Authentifizierungs-Typ string Zend_Http_Client::AUTH_BASIC (Standardwert)

proxy_host muss immer gesetzt werden, ansonsten wird der Proxy-Adapter auf Zend_Http_Client_Adapter_Socket zurückgreifen und keinen Proxy Server benutzen. Wird kein Prot mit übergeben, so versucht der Proxy-Adapter sich auf den Standardport '8080' zu verbinden.

proxy_user und proxy_pass werden nur dann benötigt, wenn der Proxy-Server tatsächlich eine Authentifizierung erwartet. Werden diese Parameter mit übergeben, setzt der Proxy-Adapter zusätzlich den 'Proxy-Authentication' Header bei Anfragen. Wird keine Authentifizierung benötigt, sollten die beiden Parameter weggelassen werden.

proxy_auth setzt den Authentifizierungs-Typ. Dies ist nur nötig, wenn der Proxy-Server eine Authentifizierung erwartet. Mögliche Werte entsprechen denen der Zend_Http_Client::setAuth() Methode. Zur Zeit wird nur die BASIC-Authentifizierung ((Zend_Http_Client::AUTH_BASIC) unterstützt.

Example #3 Zend_Http_Client hinter einem Proxy-Server nutzen

// Konfigurationsparameter setzen
$config = array(
    'adapter'    => 'Zend_Http_Client_Adapter_Proxy',
    'proxy_host' => 'proxy.int.zend.com',
     'proxy_port' => 8000,
    'proxy_user' => 'shahar.e',
    'proxy_pass' => 'bananashaped'
);

// Client-Objekt instanziieren
$client = new Zend_Http_Client('http://www.example.com', $config);

// $client kann jetzt wie gewohnt benutzt werden

Wie vorher erwähnt, nutzt der Proxy-Adapter eine einfache Socket-Verbindung, wenn proxy_host nicht gesetzt oder leer gelassen wurde. Dies ermöglicht die optionale Nutzung eines Proxy-Servers, abhängig von dem proxy_host Parameter.

Note:

Da der Proxy Adapter von Zend_Http_Client_Adapter_Socket abgeleitet ist, kann die Stream Kontext Zugriffsmethode verwendet werden (siehe Anpassen und Zugreifen auf den Socket Adapter Stream Kontext) um Stream Kontext Optionen auf Proxy Verbindungen zu setzen wie es oben demonstriert wurde.

Der cURL Adapter

cURL ist eine Standard HTTP Client Bibliothek die mit vielen Betriebssystemen ausgeliefert wird, und kann in PHP über die cURL Erweiterung verwendet werden. Sie bietet Funktionalitäten für viele spezielle Fälle die für einen HTTP Client auftreten können und machen sie zu einer perfekten Wahl für einen HTTP Adapter. Sie unterstützt sichere Verbindungen, Proxies, alle Arten von Authentifizierungs- mechanismen und glänzt in Anwendungen die große Dateien zwischen Servern bewegen müssen.

Example #4 Setzen von cURL Optionen

$config = array(
    'adapter'   => 'Zend_Http_Client_Adapter_Curl',
    'curloptions' => array(CURLOPT_FOLLOWLOCATION => true),
);
$client = new Zend_Http_Client($uri, $config);

Standardmäßig ist der cURL Adapter so konfiguriert das er sich genauso wie der Socket Adapter verhält und er akzeptiert auch die gleichen Konfigurationsparameter wie die Socket und Proxy Adapter. Man kann die cURL Optionen entweder durch den 'curloptions' Schlüssel im Konstruktor des Adapters, oder durch den Aufruf von setCurlOption($name, $value), verändern. Der $name Schlüssel entspricht den CURL_* Konstanten der cURL Erweiterung. Man kann auf den CURL Handler durch den Aufruf von $adapter->getHandle(); Zugriff erhalten.

Example #5 Dateien von Hand übertragen

Man kan cURL verwenden um große Dateien über HTTP durch einen Dateihandle zu übertragen.

$putFileSize   = filesize("filepath");
$putFileHandle = fopen("filepath", "r");

$adapter = new Zend_Http_Client_Adapter_Curl();
$client = new Zend_Http_Client();
$client->setAdapter($adapter);
$adapter->setConfig(array(
    'curloptions' => array(
        CURLOPT_INFILE => $putFileHandle,
        CURLOPT_INFILESIZE => $putFileSize
    )
));
$client->request("PUT");

Der Test Adapter

Manchmal ist es sehr schwer Code tu testen, der von HTTP Verbindungen abhängig ist. Zum Beispiel verlangt das Testen einer Applikation, die einen RSS Feed von einem fremden Server anfordert, eine Netzwerkverbindung, die nicht immer verfügbar ist.

Aus diesem Grund wird der Zend_Http_Client_Adapter_Test Adapter bereit gestellt. Man kann seine eigenen Applikationen schreiben, um Zend_Http_Client zu verwenden, und nur zu Testzwecken, z.B. in der Unit Test Suite, den Standardadapter durch den Testadapter (ein Mock Objekt) austauschen, um Tests ohne direkte Serverbindungen auszuführen.

Der Zend_Http_Client_Adapter_Test Adapter stellt die zusätzliche Methode setResponse() bereit. Diese Methode nimmt einen Parameter entgegen, der eine HTTP Antwort entweder als Text oder als Zend_Http_Response Objekt repräsentiert. Einmal eingerichtet, wird der Testadapter immer diese Antwort zurückgeben, ohne tatsächlich eine HTTP Anfrage auszuführen.

Example #6 Testen gegen einen einfachen HTTP Response Stumpf

// Instanziere einen neuen Adapter und Client
$adapter = new Zend_Http_Client_Adapter_Test();
$client = new Zend_Http_Client('http://www.example.com', array(
    'adapter' => $adapter
));

// Setze die erwartete Antwort
$adapter->setResponse(
    "HTTP/1.1 200 OK"        . "\r\n" .
    "Content-type: text/xml" . "\r\n" .
                               "\r\n" .
    '' .
    '' .
    '  ' .
    '    Premature Optimization' .
    // und so weiter...
    '');

$response = $client->request('GET');
// .. setze die Verarbeitung von $response fort...

Das obere Beispiel zeigt, wie man einen HTTP Client voreinstellen kann, damit er die benötigte Antwort zurückgibt. Danach kann man mit den Testen des eigenen Codes weiter machen, ohne von einer Netzwerkverbindung, der Serverantwort, etc. abhängig zu sein. In diesem Fall würde der Test mit der Prüfung fortfahren, wie die Applikation das XML aus der Antwort verarbeitet..

Manchmal erfordert ein einziger Methoden-Aufruf mehrere HTTP-Übertragungen. Um mehrere HTTP-Antworten zu erstellen, müssen mit setResponse() die erste und mit addResponse() die nachfolgenden Antworten gesetzt werden.

Example #7 Test mit mehreren HTTP-Antworten

// Instanzen vom Adapter und Client erzeugen
$adapter = new Zend_Http_Client_Adapter_Test();
$client = new Zend_Http_Client('http://www.example.com', array(
    'adapter' => $adapter
));

// mit setResponse() die erste Antwort setzen
$adapter->setResponse(
    "HTTP/1.1 302 Found"      . "\r\n" .
    "Location: /"             . "\r\n" .
    "Content-Type: text/html" . "\r\n" .
                                "\r\n" .
    '' .
    '  Moved' .
    '  

This page has moved.

' . ''); // mit addResponse() nachfolgende Antworten setzen $adapter->addResponse( "HTTP/1.1 200 OK" . "\r\n" . "Content-Type: text/html" . "\r\n" . "\r\n" . '' . ' Meine Haustierseite' . '

...

' . ''); // Das $client Objekt kann jetzt zu testzwecken herangezogen werden, // indem es wie ein normales Client-Objekt benutzt wird.

Die HTTP-Antworten werden in der Reihenfolge zurückgegeben, in der sie angelegt worden sind. Gibt es mehr Anfragen als Antworten, so wird wieder bei der ersten Antwort angefangen.

Das oben angeführte Beispiel kann dazu benutzt werden, um die Reaktion der eigenen Anwendung auf einen 302 Redirect (Weiterleitung) zu testen. Abhängig von Ihrer Anwendung, kann es gewollt oder nicht gewollt sein, dass dem Redirect gefolgt wird.

Einen eigenen Adapter erstellen

Es ist möglich eigene Verbindungs-Adapter zu schreiben, die spezielle Bedürfnisse, wie persistente Sockets oder gecachte Verbindungen, abdecken. Diese können dann, wie gewohnt mit dem Zend_Http_Client benutzt werden.

Um einen neuen Adapter zu erstellen, muss eine neue Klasse angelegt werden, die das Zend_Http_Client_Adapter_Interface implementiert. Nachfolgend finden Sie ein Gerüst für einen neuen Adapter. Die public-Methoden müssen unbedingt implementiert werden.

Example #8 Gerüst für einen eigenen Verbindungs-Adapter

class MyApp_Http_Client_Adapter_BananaProtocol
    implements Zend_Http_Client_Adapter_Interface
{
    /**
     * Konfigurationsarray für den Adapter
     *
     * @param array $config
     */
    public function setConfig($config = array())
    {
        // in den meisten Fällen kann die Implementierung von
        // Zend_Http_Client_Adapter_Socket eins zu eins übernommen werden
    }

    /**
     * Zum Server verbinden
     *
     * @param string  $host
     * @param int     $port
     * @param boolean $secure
     */
    public function connect($host, $port = 80, $secure = false)
    {
        // Verbindung zum Server herstellen
    }

    /**
     * Anfrage / Request an den Server stellen
     *
     * @param string        $method
     * @param Zend_Uri_Http $url
     * @param string        $http_ver
     * @param array         $headers
     * @param string        $body
     * @return string Request as text
     */
    public function write($method,
                          $url,
                          $http_ver = '1.1',
                          $headers = array(),
                          $body = '')
    {
        // Anfrage stellen
        // Diese Methode muss die komplette Antwort zurückliefern,
        // inklusive aller Header
    }

    /**
     * Antwort des Servers auslesen
     *
     * @return string
     */
    public function read()
    {
        // Antwort des Servers lesen und als String zurückgeben
    }

    /**
     * Verbindung zum Server beenden
     *
     */
    public function close()
    {
        // Verbindung beenden - wird zum Schluss aufgerufen
    }
}

// Jetzt kann der Adapter benutzt werden:
$client = new Zend_Http_Client(array(
    'adapter' => 'MyApp_Http_Client_Adapter_BananaProtocol'
));
Previous Next
Introduction to Zend Framework
Übersicht
Installation
Zend_Acl
Einführung
Verfeinern der Zugriffskontrolle
Fortgeschrittene Verwendung
Zend_Amf
Einführung
Zend_Amf_Server
Zend_Application
Einführung
Zend_Application Quick Start
Theorie der Funktionsweise
Beispiele
Kern Funktionalität
Vorhandene Ressource Plugins
Zend_Auth
Einführung
Datenbanktabellen Authentifizierung
Digest Authentication
HTTP Authentication Adapter
LDAP Authentifizierung
Open ID Authentifikation
Zend_Cache
Einführung
Die Theorie des Cachens
Zend_Cache Frontends
Zend_Cache Backends
Zend_Captcha
Einführung
Captcha Anwendung
CAPTCHA Adapter
Zend_CodeGenerator
Einführung
Zend_CodeGenerator Beispiele
Zend_CodeGenerator Referenz
Zend_Config
Einleitung
Theory of Operation
Zend_Config_Ini
Zend_Config_Xml
Zend_Config_Writer
Zend_Config_Writer
Zend_Console_Getopt
Einführung
Definieren von Getopt Regeln
Holen von Optionen und Argumenten
Konfigurieren von Zend_Console_Getopt
Zend_Controller
Zend_Controller Schnellstart
Zend_Controller Grundlagen
Der Front Controller
Das Request Objekt
Der Standard Router
Der Dispatcher
Action Controller
Action Helfer
Das Response Objekt
Plugins
Eine konventionelle modulare Verzeichnis Struktur verwenden
MVC Ausnahmen
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Currency
Einführung in Zend_Currency
Arbeiten mit Währungen
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Date
Einführung
Theorie der Arbeitsweise
Basis Methoden
Zend_Date API Übersicht
Erstellen von Datumswerten
Konstanten für generelle Datums Funktionen
Funktionierende Beispiele
Zend_Db
Zend_Db_Adapter
Zend_Db_Statement
Zend_Db_Profiler
Zend_Db_Select
Zend_Db_Table
Zend_Db_Table_Row
Zend_Db_Table_Rowset
Zend_Db_Table Relationships
Zend_Db_Table_Definition
Zend_Debug
Variablen ausgeben
Zend_Dojo
Einführung
Zend_Dojo_Data: dojo.data Envelopes
Dojo View Helfer
Formular Elemente und Dekoratore für Dojo
Zend_Dojo build layer support
Zend_Dom
Einführung
Zend_Dom_Query
Zend_Exception
Verwenden von Ausnahmen
Zend_Feed
Einführung
Feeds importieren
Feeds von Websites abrufen
Einen RSS Feed konsumieren
Einen Atom Feed konsumieren
Einen einzelnen Atom Eintrag konsumieren
Verändern der Feed- und Eintragsstruktur
Eigene Klassen für Feeds und Einträge
Zend_Feed_Reader
Zend_File
Zend_File_Transfer
Prüfungen für Zend_File_Transfer
Filter für Zend_File_Transfer
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Filter
Einführung
Standard Filter Klassen
Filter Ketten
Filter schreiben
Zend_Filter_Input
Zend_Filter_Inflector
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Form
Zend_Form
Schnellstart mit Zend_Form
Erstellen von Form Elementen mit Hilfe von Zend_Form_Element
Erstellen von Form durch Verwendung von Zend_Form
Erstellen von eigenem Form Markup durch Zend_Form_Decorator
Standard Form Elemente die mit dem With Zend Framework ausgeliefert werden
Standard Formular Dekoratoren die mit dem Zend Framework ausgeliefert werden
Internationalisierung von Zend_Form
Fortgeschrittene Verwendung von Zend_Form
Zend_Gdata
Einführung
Authentifizierung mit AuthSub
Die Buchsuche Daten API verwenden
Authentifizieren mit ClientLogin
Google Kalender verwenden
Verwenden der Google Dokumente Listen Daten API
Verwenden von Google Health
Google Tabellenkalkulation verwenden
Google Apps Provisionierung verwenden
Google Base verwenden
Picasa Web Alben verwenden
Verwenden der YouTube Daten API
Gdata Ausnahmen auffangen
Zend_Http
Einführung
Zend_Http_Client - Fortgeschrittende Nutzung
Zend_Http_Client - Verbindungsadapter
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Http_Cookie und Zend_Http_CookieJar
Zend_Http_Response
Zend_InfoCard
Einführung
Zend_Json
Einführung
Grundlegende Verwendung
Fortgeschrittene Verwendung von Zend_Json
XML zu JSON Konvertierung
Zend_Json_Server - JSON-RPC server
Zend_Layout
Einführung
Zend_Layout Schnellstart
Zend_Layout Konfigurations Optionen
Erweiterte Verwendung von Zend_Layout
Zend_Ldap
Einführung
API Übersicht
Usage Scenarios
Tools
Objektorientierter Zugriff auf den LDAP Baum durch Verwendung von Zend_Ldap_Node
Informationen vom LDAP Server erhalten
Serialisieren von LDAP Daten von und zu LDIF
Zend_Loader
Dynamisches Laden von Dateien und Klassen
Der Autoloader
Ressource Autoloader
Plugins laden
Zend_Locale
Einführung
Zend_Locale verwenden
Normalisierung und Lokalisierung
Arbeiten mit Daten und Zeiten
Unterstützte Gebietsschemata
Migrieren von vorhergehenden Versionen
Zend_Log
Übersicht
Writer
Formatter
Filter
Zend_Mail
Einführung
Versand über SMTP
Versand von mehreren E-Mails über eine SMTP Verbindung
Verwendung von unterschiedlichen Versandwegen
HTML E-Mail
Anhänge
Empfänger hinzufügen
Die MIME Abgrenzung kontrollieren
Zusätzliche Kopfzeilen
Zeichensätze
Kodierung
SMTP Authentifizierung
SMTP Übertragungen sichern
Lesen von Mail Nachrichten
Zend_Measure
Einführung
Erstellung einer Maßeinheit
Ausgabe von Maßeinheiten
Manipulation von Maßeinheiten
Arten von Maßeinheiten
Zend_Memory
Übersicht
Memory Manager
Memory Objekte
Zend_Mime
Zend_Mime
Zend_Mime_Message
Zend_Mime_Part
Zend_Navigation
Einführung
Seiten
Container
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_OpenId
Einführung
Zend_OpenId_Consumer Grundlagen
Zend_OpenId_Provider
Zend_Paginator
Einführung
Verwendung
Konfiguration
Advanced usage
Zend_Pdf
Einführung
Erstellen und Laden von PDF Dokumenten
Änderungen an PDF Dokumenten speichern
Arbeiten mit Seiten
Zeichnen
Interactive Features
Dokument Informationen und Metadaten
Anwendungsbeispiel für die Zend_Pdf Komponente
Zend_ProgressBar
Zend_ProgressBar
Zend_Queue
Einführung
Beispiel der Verwendung
Framework
Adapter
Anpassen von Zend_Queue
Stomp
Zend_Reflection
Einführung
Zend_Reflection Beispiele
Zend_Reflection Referenz
Zend_Registry
Die Registry verwenden
Zend_Rest
Einführung
Zend_Rest_Client
Zend_Rest_Server
Zend_Search_Lucene
Überblick
Indexerstellung
Einen Index durchsuchen
Abfragesprache
Abfrage Erzeugungs API
Zeichensätze
Erweiterbarkeit
Zusammenarbeit Mit Java Lucene
Erweitert
Die besten Anwendungen
Zend_Server
Einführung
Zend_Server_Reflection
Zend_Service
Einführung
Zend_Service_Akismet
Zend_Service_Amazon
Zend_Service_Amazon_Ec2
Zend_Service_Amazon_Ec2: Instanzen
Zend_Service_Amazon_Ec2: Windows Instanzen
Zend_Service_Amazon_Ec2: Reservierte Instanzen
Zend_Service_Amazon_Ec2: CloudWatch Monitoring
Zend_Service_Amazon_Ec2: Amazon Maschinen Images (AMI)
Zend_Service_Amazon_Ec2: Elastischer Block Speicher (EBS)
Zend_Service_Amazon_Ec2: Elastische IP Adressen
Zend_Service_Amazon_Ec2: Schlüsselpaare
Zend_Service_Amazon_Ec2: Regionen und Availability Zones
Zend_Service_Amazon_Ec2: Sicherheitsgruppen
Zend_Service_Amazon_S3
Zend_Service_Amazon_Sqs
Zend_Service_Audioscrobbler
Zend_Service_Delicious
Zend_Service_Flickr
Zend_Service_Nirvanix
Zend_Service_ReCaptcha
Zend_Service_Simpy
Einführung
Zend_Service_StrikeIron
Zend_Service_StrikeIron: Mitgelieferte Services
Zend_Service_StrikeIron: Erweiterte Verwendung
Zend_Service_Technorati
Zend_Service_Twitter
Zend_Service_Yahoo
Zend_Session
Einführung
Grundsätzliche Verwendung
Fortgeschrittene Benutzung
Globales Session Management
Zend_Session_SaveHandler_DbTable
Zend_Soap
Zend_Soap_Server
Zend_Soap_Client
WSDL Zugriffsmethoden
AutoDiscovery
Zend_Tag
Einführung
Zend_Tag_Cloud
Zend_Test
Einführung
Zend_Test_PHPUnit
Zend_Test_PHPUnit_Db
Zend_Text
Zend_Text_Figlet
Zend_Text_Table
Zend_TimeSync
Einführung
Arbeiten mit Zend_TimeSync
Zend_Tool_Framework
Einführung
Verwenden des CLI Tools
Architektur
Erstellen von Providern für die Verwendung mit Zend_Tool_Framework
Mitgelieferte System Provider
Extending and Configuring Zend_Tool_Framework
Zend_Tool_Project
Einführung
Ein Projekt erstellen
Project Provider für Zend Tool
Zend_Translate
Einführung
Adapter für Zend_Translate
Benutzen von Übersetzungs Adaptoren
Erstellen von Quelldateien
Zusätzliche Features für Übersetzungen
Plurale Schreibweisen für Übersetzungen
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Uri
Zend_Uri
Zend_Validate
Einführung
Standard Prüfklassen
Kettenprüfungen
Schreiben von Prüfern
Prüfungsmeldungen
Zend_Version
Die Version des Zend Frameworks erhalten
Zend_View
Einführung
Controller Skripte
View Scripte
View Helfer
Zend_View_Abstract
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Wildfire
Zend_Wildfire
Zend_XmlRpc
Einführung
Zend_XmlRpc_Client
Zend_XmlRpc_Server
Zend Framework Voraussetzungen
Einführung
Zend Framework Coding Standard für PHP
Übersicht
PHP Dateiformatierung
Namens Konventionen
Code Stil
Zend Framework Dokumentations Standard
Übersicht
Formatierung von Dokumentationsdateien
Empfehlungen
Recommended Project Structure for Zend Framework MVC Applications
Overview
Recommended Project Directory Structure
Module Structure
Rewrite Configuration Guide
Zend Framework Performance Guide
Einführung
Laden von Klassen
Zend_Db Performance
Internationalisierung (I18n) und Lokalisierung (L10n)
Darstellen der View
Urheberrecht Informationen