Previous Next

Der Front Controller

Übersicht

Zend_Controller_Front implementiert ein » Front Controller-Entwurfsmuster, das in » Model-View-Controller (MVC)-Anwendungen verwendet wird. Seine Aufgabe ist, die Abfrage-Umgebung u initialisieren, die eingehende Abfrage zu routen und dann die Anfrage an alle angefragten Aktionen weiterzuleiten (das alles zusammen wird auch dispatchen genannt); er fasst alle Antworten zusammen und gibt sie zurück, wenn der Prozess beendet ist.

Zend_Controller_Front implementiert auch das » Singleton-Entwurfsmuster , das heißt nur eine einzige Instanz dieser Klasse darf zu jedem Zeitpunkt existieren. Das ermöglicht es auch, dass der Front-Controller als Registry fungiert, in der alle anderen Objekte des Prozesses Daten persistent speichern können.

Zend_Controller_Front registriert einen Plugin-Broker in der Registry, die er selber ist, was es erlaubt, verschiedene Events, die er auslöst, von den Plugins überwachen zu lassen. In den meisten Fällen gibt das dem Entwickler die Möglichkeit, einen maßgeschneiderten Dispatch-Prozess zu entwerfen, ohne den Front-Controller erweitern zu müssen um Funktionalität hinzuzufügen.

Als ein absolutes Minimum, um zu funktionieren, braucht der Front-Controller den Pfad zu einem oder mehr Verzeichnissen, die Action-Controller enthalten. Verschiedene Methoden können auch noch aufgerufen werden, um die Front-Controller-Umgebung und die seiner Hilfsklassen anzupassen.

Note: Standardverhalten

Standardmäßig lädt der Front-Controller sowohl das ErrorHandler-Plugin als auch das ViewRenderer-Action-Helper-Plugin. Diese sind dafür geschrieben, Fehlerbehandlung bzw. das Rendern von Views in den Controllern zu vereinfachen.

Um den ErrorHandler abzuschalten, kann der folgende Code an jeder Stelle vor dem Aufruf der dispatch()-Methode des Front-Controllers ausgeführt werden:

// Error-Handler-Plugin abschalten:
$front->setParam('noErrorHandler', true);

Um den ViewRenderer abzuschalten muss wiederum der folgende Code vor dem dispatch() ausgeführt werden:

// Den ViewRenderer Action-Helper deaktivieren:
$front->setParam('noViewRenderer', true);

Grundlegende Methoden

Der Front-Controller hat etliche Zugriffsmethoden, die benutzt werden können, um seine Umgebung zu konfigurieren. Jedoch gibt es drei grundlegende Methoden, die entscheidend für die funktionalität des Front-Controllers sind:

getInstance()

getInstance() wird benutzt, um eine Front-Controller Instanz zu erhalten. Da der Front-Controller das Singleton-Entwurfsmuster implementiert, ist das auch die einzige Möglichkeit, ein Front-Controller Objekt zu erhalten.

$front = Zend_Controller_Front::getInstance();

setControllerDirectory() und addControllerDirectory()

setControllerDirectory() wird benutzt, um dem Dispatcher zu sagen, wo er nach Action-Controller-Klassendateien suchen soll. Sie akzeptiert sowohl einen einzelnen Pfad als auch ein Array aus Modul und Pfad-Paaren.

Ein Paar Beispiele:

// Standard-Controller-Verzeichnis setzen:
$front->setControllerDirectory('../application/controllers');

// Einige Modul-Ordner auf einmal setzen:
$front->setControllerDirectory(array(
    'default' => '../application/controllers',
    'blog'    => '../modules/blog/controllers',
    'news'    => '../modules/news/controllers',
));

// Den Ordner für das Modul 'foo' hinzufügen:
$front->addControllerDirectory('../modules/foo/controllers', 'foo');

Note:

Wenn addControllerDirectory() ohne einen Modulnamen verwendet wird, setzt sie den Ordner für das Modul default -- und überschreibt einen Pfad, der vorher gesetzt wurde.

Die aktuellen Einstellungen für den/die Controller-Ordner können mit getControllerDirectory() abgerufen werden; das gibt ein Array mit Modul und Verzeichnis-Paaren zurück.

addModuleDirectory() und getModuleDirectory()

Ein Aspekt des Frontcontrollers ist das man eine modulare Verzeichnisstruktur definieren kann für die Erstellung von alleinstehenden Komponenten; diese werden "Module" (modules) genannt.

Jedes Modul sollte in seinem eigenen Verzeichnis sein und die Verzeichnisstruktur des Standardmoduls spiegeln -- z.B., sollte es mindestens ein /controllers/ Unterzeichnis haben und typischerweise ein /views/ Unterverzeichnis und andere Anwendungsverzeichnisse.

addModuleDirectory() erlaubt es den Namen des Verzeichnisses zu übergeben der ein oder mehrere Modulverzeichnisse enthält. Er scannt dieses dann und fügt es den Controllerverzeichnissen des Frontcontrollers hinzu.

Später, wenn man den Pfad zu einem speziellen Modul oder dem aktuellen Modul eruieren will, kann getModuleDirectory() aufgerufen werden und optional ein Modulname übergeben werden für das das spezielle Modulverzeichnis geholt werden soll.

dispatch()

dispatch(Zend_Controller_Request_Abstract $request = null, Zend_Controller_Response_Abstract $response = null) erledigt die Schwerstarbeit des Front-Controllers. Sie nimmt als Parameter optional ein Anfrage-Object und/oder ein Antwort-Objekt entgegen, was dem entwickler erlaubt, wahlweise eigene Objekte für diese beiden Aufgaben zu bestimmen.

Wenn kein Anfrage- oder Antwort-Objekt angegeben werden, wird dispatch() nach vorher registrierten Objekten suchen und diese benutzen oder Standard-Versionen für seinen Prozess instanzieren (in beiden Fällen wird der HTTP Dialekt als Standard benutzt).

Auf ähnliche Art sucht dispatch() nach registrierten Router- und Dispatcher-Objekten und instanziert die Standard-Versionen wenn keine gefunden werden.

Der Dispatch-Prozess hat drei verschiedene Schritte:

  • Routing

  • Dispatching

  • Antwort

Das Routing geschieht genau einmal, indem die Werte aus dem Anfrage-Objekt benutzt, die zum Zeitpunkt des Aufrufes von dispatch() vorhanden waren. Das Dispatchen geschieht in einer Schleife; eine Anfrage kann entweder melden, dass es mehrere Aktionen gibt, die ausgeführt werden sollen, oder der Controller oder ein Plugin können das Anfrage-Objekt zurücksetzen, um zu erzwingen, dass noch zusätzliche Aktionen ausgeführt werden sollen. Wenn alles erledigt ist, gibt der Front-Controller eine Antwort zurück.

run()

Zend_Controller_Front::run($path) ist eine statische Methode, die einfach einen Pfad zu einem Verzeichnis, das Action-Controller enthält, als Parameter akzeptiert. Sie holt sich eine Front-Controller-Instanz (mit getInstance(), registriert den angegebenen Pfad mit setControllerDirectory(), und dispatcht schlussendlich.

Im Grunde ist run() eine Komfort-Methode, die für Seitenkonstellationen benutzt werden kann, die keine Anpassung der Front-Controller-Umgebung benötigen.

// Front-Controller instanzieren, Controller-Verzeichnis setzen
// und dispatchen in einem einfachen Schritt:
Zend_Controller_Front::run('../application/controllers');

Methoden für Umgebungszugriff

Zusätzlich zu den oben aufgelisteten Methoden gibt es eine Menge Zugriffsmethoden, die benutzt werden können, um die Front-Controller-Umgebung zu beeinflussen -- und damit die Umgebung der Klassen, an die der Front-Controller seine Arbeit weiterleitet.

  • resetInstance() wird benutzt, um alle aktuellen Einstellungen zu löschen. Ihr hauptsächlicher Nutzen sind Testfälle, aber sie kann auch für Fälle benutzt werden, in denen mehrere Front-Controller-Ausführungen aneinander gehängt werden sollen.

  • setDefaultControllerName() und getDefaultControllerName() erlauben es, dem Front-Controller einen anderen Namen für den Standard-Action-Controller mitzugeben (ansonsten wird 'index' benutzt), bzw. den aktuellen Wert herauszufinden. Diese Funktionen leiten die Anfragen an den Dispatcher weiter.

  • setDefaultAction() und getDefaultAction() erlauben analog, den Standard-Aktionsnamen zu setzen - ohne Einstellung wird 'index' verwendet - und den aktuellen Wert auszulesen. Auch diese beiden leiten an den Dispatcher weiter.

  • Mit setRequest() und setRequest() kann die Request Klasse oder das Objekt, das während des Dispatch-Prozesses verwendet wird und um das aktuelle Objekt zu erhalten. Wenn das Requestobjekt gesetzt wird, kann ein Request-Klassenname übergeben werden, und in diesem Fall wird die Methode die Klassendatei laden und Sie initialisieren.

  • Mit setRouter() sowie setRouter() kann auf die gleiche Art der Klassenname bzw. das Objekt übergeben bzw. zurückgegeben werden, das beim dispatchen als Router verwendet wird.

    Wenn nach dem Router-Objekt gefragt wird, wird erst überprüft, ob eines existiert. Wenn nicht, wird der Standard-Router (der Rewrite-Router) instanziert und zurückgegeben.

  • setBaseUrl() und setBaseUrl() erlauben es, die Basis-URL zu setzen, die beim Routen der Anfrage außen vor gelassen wird, sowie den aktuellen Wert dieser Einstellung zu erhalten. Diese URL wird dem Request-Objekt erst direkt vor dem Routing bekannt gemacht.

  • setDispatcher() und setDispatcher() kann die Dispatcher-Klasse oder das Dispatcher-Objekt setzen, das den Dispatch-Prozess übernimmt. Wie oben, so kann auch hier ein Klassenname oder ein Objekt übergeben werden; die get-Methode gibt in jedem Fall ein Objekt zurück.

    Wenn das Dispatcher Objekt empfangen wird, wird erst überprüft, ob bereits ein Dispatcher existiert, wenn nicht, wird der Standard-Dispatcher instanziert und zurückgegeben.

  • Über setResponse() und setResponse() kann das Antwort-Objekt gesetzt bzw. erhalten werden. Auch hier kann wieder ein Klassenname oder ein Objekt übergeben werden.

  • Mit registerPlugin(Zend_Controller_Plugin_Abstract $plugin, $stackIndex = null) können Front-Controller-Plugins registriert werden. Über den optionalen $stackIndex kann kontrolliert werden, in welcher Reihenfolge die Plugins ausgeführt werden.

  • unregisterPlugin($plugin) kann registrierte Plugin-Objekte entfernen. $plugin kann entweder ein Plugin-Objekt oder eine Zeichenkette sein, die die Klasse des zu entfernenden Plugins angibt.

  • Mit throwExceptions($flag) wird festgelegt, ob Exceptions (Ausnahmen), die während des Dispatch-Prozesses von Plugins, Controllern, Hilfsklassen etc. geworfen werden. Als Standardeinstellung werden Exceptions gefangen und im Antwort-Objekt gespeichert. Das Einschalten von throwExceptions() überschreibt dieses Verhalten.

    Mehr Informationen gibt es hier: MVC Exceptions.

  • returnResponse($flag) stellt ein, ob die Antwort nach dispatch() vom Front-Controller zurückgegeben werden soll (TRUE) oder ob er sie automatisch ausgibt (FALSE). In der Standardeinstellung wird die Antwort automatisch ausgegeben (durch Aufruf von Zend_Controller_Response_Abstract::sendResponse()); das Einschalten von returnResponse() ändert das.

    Gründe, die Antwort zurückzugeben, wären zum Beispiel der Wunsch, nach Fehlern zu suchen, bevor die Antwort ausgegeben wird, das Logging verschiedener Aspekte der Antwort (bspw. HTTP-Header), etc.

Front Controller-Parameter

In der Einführung haben wir erwähnt, dass der Front-Controller auch als eine Registry für die verschiedenen Controller-Komponenten fungiert. Das macht er über eine Gruppe von "param"-Methoden, de es erlauben, beliebige Daten -- Objekte und Variablen -- im Front-Controller zu registrieren, die dann zu jeder Zeit im Dispatch-Prozess abgerufen werden können. Diese Werte werden weitergegeben an den Router, den Dispatcher, und an die Aktions-Controller. Diese Methodengruppe besteht aus:

  • setParam($name, $value) setzt einen einzelnen Parameter mit dem Namen $name und dem Wert $value.

  • setParams(array $params) setzt mehrere Parameter auf einmal mit Hilfe eines assoziativen Arrays.

  • getParam($name) gibt den Parameter $name zurück.

  • getParams() gibt eine komplette Liste mit allen gesetzten Parametern zurück.

  • clearParams() kann einen Parameter löschen (wenn eine Zeichenkette mit einem gültigen Namen übergeben wird), mehrere benannte Parameter (wenn ein Array mit mehreren Parameter-Namen übergeben wird) oder alle (wenn nichts übergeben wird).

Es gibt mehrere vordefinierte Parameter (die ebenfalls gesetzt werden können), die speziellen Einfluss auf den Dispatch-Prozess haben:

  • useDefaultControllerAlways wird benutzt, um dem Dispatcher zu sagen, dass er, wenn er einen Fehler beim Dispatchen feststellt - also ein Modul / einen Controller / eine Aktionsmethode nicht findet, automatisch den Startseiten-Controller im Modul default benutzen soll. Standardmäßig ausgeschaltet.

    Siehe das Kapitel MVC Exceptions denen man begegnen kann für detailliertere Informationen über die Benutzung dieser Einstellung.

  • disableOutputBuffering sagt dem Dispatcher, dass er keinen Ausgabepuffer benutzen soll, um die Ausgabe, die von den Action-Controllern generiert wird, abzufangen. Standardmäßig werden sämtliche Ausgaben abgefangen und im Antwort-Objekt gespeichert.

  • Wenn noViewRenderer auf true steht, wird der ViewRenderer abgeschaltet.

  • noErrorHandler auf true schaltet das ErrorHandler-Plugin ab.

Erweitern des Front-Controllers

Um den Front-Controller zu erweitern, muss als Minimalanforderung auf jeden Fall die Methode getInstance() überschrieben werden:

class My_Controller_Front extends Zend_Controller_Front
{
    public static function getInstance()
    {
        if (null === self::$_instance) {
            self::$_instance = new self();
        }

        return self::$_instance;
    }
}

Das Überschreiben der getInstance()-Methode sorgt dafür, dass folgende Aufrufe von Zend_Controller_Front::getInstance() eine Instanz der neuen Subklasse zurückgeben anstatt einer Zend_Controller_Front-Instanz -- das ist speziell für einige der alternativen Router und View-Helfer nützlich.

Typischerweise muss der Front-Controller nicht erweitert werden, es sei denn, es ist gewünscht, neue Funktionalität (wie zum Beispiel einen Plugin-Autoloader oder einen Weg, Action-Helper-Pfade anzugeben) hinzuzufügen. Einige Gelegenheiten, bei denen das Standard-Verhalten geändert werden könnte, wären zum Beispiel die Art, wie Controller geladen oder deren Pfade gespeichert werden, oder welcher Standard-Router und/oder Dispatcher benutzt werden.

Previous Next
Introduction to Zend Framework
Übersicht
Installation
Zend_Acl
Einführung
Verfeinern der Zugriffskontrolle
Fortgeschrittene Verwendung
Zend_Amf
Einführung
Zend_Amf_Server
Zend_Application
Einführung
Zend_Application Quick Start
Theorie der Funktionsweise
Beispiele
Kern Funktionalität
Vorhandene Ressource Plugins
Zend_Auth
Einführung
Datenbanktabellen Authentifizierung
Digest Authentication
HTTP Authentication Adapter
LDAP Authentifizierung
Open ID Authentifikation
Zend_Cache
Einführung
Die Theorie des Cachens
Zend_Cache Frontends
Zend_Cache Backends
Zend_Captcha
Einführung
Captcha Anwendung
CAPTCHA Adapter
Zend_CodeGenerator
Einführung
Zend_CodeGenerator Beispiele
Zend_CodeGenerator Referenz
Zend_Config
Einleitung
Theory of Operation
Zend_Config_Ini
Zend_Config_Xml
Zend_Config_Writer
Zend_Config_Writer
Zend_Console_Getopt
Einführung
Definieren von Getopt Regeln
Holen von Optionen und Argumenten
Konfigurieren von Zend_Console_Getopt
Zend_Controller
Zend_Controller Schnellstart
Zend_Controller Grundlagen
Der Front Controller
Das Request Objekt
Der Standard Router
Der Dispatcher
Action Controller
Action Helfer
Das Response Objekt
Plugins
Eine konventionelle modulare Verzeichnis Struktur verwenden
MVC Ausnahmen
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Currency
Einführung in Zend_Currency
Arbeiten mit Währungen
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Date
Einführung
Theorie der Arbeitsweise
Basis Methoden
Zend_Date API Übersicht
Erstellen von Datumswerten
Konstanten für generelle Datums Funktionen
Funktionierende Beispiele
Zend_Db
Zend_Db_Adapter
Zend_Db_Statement
Zend_Db_Profiler
Zend_Db_Select
Zend_Db_Table
Zend_Db_Table_Row
Zend_Db_Table_Rowset
Zend_Db_Table Relationships
Zend_Db_Table_Definition
Zend_Debug
Variablen ausgeben
Zend_Dojo
Einführung
Zend_Dojo_Data: dojo.data Envelopes
Dojo View Helfer
Formular Elemente und Dekoratore für Dojo
Zend_Dojo build layer support
Zend_Dom
Einführung
Zend_Dom_Query
Zend_Exception
Verwenden von Ausnahmen
Zend_Feed
Einführung
Feeds importieren
Feeds von Websites abrufen
Einen RSS Feed konsumieren
Einen Atom Feed konsumieren
Einen einzelnen Atom Eintrag konsumieren
Verändern der Feed- und Eintragsstruktur
Eigene Klassen für Feeds und Einträge
Zend_Feed_Reader
Zend_File
Zend_File_Transfer
Prüfungen für Zend_File_Transfer
Filter für Zend_File_Transfer
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Filter
Einführung
Standard Filter Klassen
Filter Ketten
Filter schreiben
Zend_Filter_Input
Zend_Filter_Inflector
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Form
Zend_Form
Schnellstart mit Zend_Form
Erstellen von Form Elementen mit Hilfe von Zend_Form_Element
Erstellen von Form durch Verwendung von Zend_Form
Erstellen von eigenem Form Markup durch Zend_Form_Decorator
Standard Form Elemente die mit dem With Zend Framework ausgeliefert werden
Standard Formular Dekoratoren die mit dem Zend Framework ausgeliefert werden
Internationalisierung von Zend_Form
Fortgeschrittene Verwendung von Zend_Form
Zend_Gdata
Einführung
Authentifizierung mit AuthSub
Die Buchsuche Daten API verwenden
Authentifizieren mit ClientLogin
Google Kalender verwenden
Verwenden der Google Dokumente Listen Daten API
Verwenden von Google Health
Google Tabellenkalkulation verwenden
Google Apps Provisionierung verwenden
Google Base verwenden
Picasa Web Alben verwenden
Verwenden der YouTube Daten API
Gdata Ausnahmen auffangen
Zend_Http
Einführung
Zend_Http_Client - Fortgeschrittende Nutzung
Zend_Http_Client - Verbindungsadapter
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Http_Cookie und Zend_Http_CookieJar
Zend_Http_Response
Zend_InfoCard
Einführung
Zend_Json
Einführung
Grundlegende Verwendung
Fortgeschrittene Verwendung von Zend_Json
XML zu JSON Konvertierung
Zend_Json_Server - JSON-RPC server
Zend_Layout
Einführung
Zend_Layout Schnellstart
Zend_Layout Konfigurations Optionen
Erweiterte Verwendung von Zend_Layout
Zend_Ldap
Einführung
API Übersicht
Usage Scenarios
Tools
Objektorientierter Zugriff auf den LDAP Baum durch Verwendung von Zend_Ldap_Node
Informationen vom LDAP Server erhalten
Serialisieren von LDAP Daten von und zu LDIF
Zend_Loader
Dynamisches Laden von Dateien und Klassen
Der Autoloader
Ressource Autoloader
Plugins laden
Zend_Locale
Einführung
Zend_Locale verwenden
Normalisierung und Lokalisierung
Arbeiten mit Daten und Zeiten
Unterstützte Gebietsschemata
Migrieren von vorhergehenden Versionen
Zend_Log
Übersicht
Writer
Formatter
Filter
Zend_Mail
Einführung
Versand über SMTP
Versand von mehreren E-Mails über eine SMTP Verbindung
Verwendung von unterschiedlichen Versandwegen
HTML E-Mail
Anhänge
Empfänger hinzufügen
Die MIME Abgrenzung kontrollieren
Zusätzliche Kopfzeilen
Zeichensätze
Kodierung
SMTP Authentifizierung
SMTP Übertragungen sichern
Lesen von Mail Nachrichten
Zend_Measure
Einführung
Erstellung einer Maßeinheit
Ausgabe von Maßeinheiten
Manipulation von Maßeinheiten
Arten von Maßeinheiten
Zend_Memory
Übersicht
Memory Manager
Memory Objekte
Zend_Mime
Zend_Mime
Zend_Mime_Message
Zend_Mime_Part
Zend_Navigation
Einführung
Seiten
Container
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_OpenId
Einführung
Zend_OpenId_Consumer Grundlagen
Zend_OpenId_Provider
Zend_Paginator
Einführung
Verwendung
Konfiguration
Advanced usage
Zend_Pdf
Einführung
Erstellen und Laden von PDF Dokumenten
Änderungen an PDF Dokumenten speichern
Arbeiten mit Seiten
Zeichnen
Interactive Features
Dokument Informationen und Metadaten
Anwendungsbeispiel für die Zend_Pdf Komponente
Zend_ProgressBar
Zend_ProgressBar
Zend_Queue
Einführung
Beispiel der Verwendung
Framework
Adapter
Anpassen von Zend_Queue
Stomp
Zend_Reflection
Einführung
Zend_Reflection Beispiele
Zend_Reflection Referenz
Zend_Registry
Die Registry verwenden
Zend_Rest
Einführung
Zend_Rest_Client
Zend_Rest_Server
Zend_Search_Lucene
Überblick
Indexerstellung
Einen Index durchsuchen
Abfragesprache
Abfrage Erzeugungs API
Zeichensätze
Erweiterbarkeit
Zusammenarbeit Mit Java Lucene
Erweitert
Die besten Anwendungen
Zend_Server
Einführung
Zend_Server_Reflection
Zend_Service
Einführung
Zend_Service_Akismet
Zend_Service_Amazon
Zend_Service_Amazon_Ec2
Zend_Service_Amazon_Ec2: Instanzen
Zend_Service_Amazon_Ec2: Windows Instanzen
Zend_Service_Amazon_Ec2: Reservierte Instanzen
Zend_Service_Amazon_Ec2: CloudWatch Monitoring
Zend_Service_Amazon_Ec2: Amazon Maschinen Images (AMI)
Zend_Service_Amazon_Ec2: Elastischer Block Speicher (EBS)
Zend_Service_Amazon_Ec2: Elastische IP Adressen
Zend_Service_Amazon_Ec2: Schlüsselpaare
Zend_Service_Amazon_Ec2: Regionen und Availability Zones
Zend_Service_Amazon_Ec2: Sicherheitsgruppen
Zend_Service_Amazon_S3
Zend_Service_Amazon_Sqs
Zend_Service_Audioscrobbler
Zend_Service_Delicious
Zend_Service_Flickr
Zend_Service_Nirvanix
Zend_Service_ReCaptcha
Zend_Service_Simpy
Einführung
Zend_Service_StrikeIron
Zend_Service_StrikeIron: Mitgelieferte Services
Zend_Service_StrikeIron: Erweiterte Verwendung
Zend_Service_Technorati
Zend_Service_Twitter
Zend_Service_Yahoo
Zend_Session
Einführung
Grundsätzliche Verwendung
Fortgeschrittene Benutzung
Globales Session Management
Zend_Session_SaveHandler_DbTable
Zend_Soap
Zend_Soap_Server
Zend_Soap_Client
WSDL Zugriffsmethoden
AutoDiscovery
Zend_Tag
Einführung
Zend_Tag_Cloud
Zend_Test
Einführung
Zend_Test_PHPUnit
Zend_Test_PHPUnit_Db
Zend_Text
Zend_Text_Figlet
Zend_Text_Table
Zend_TimeSync
Einführung
Arbeiten mit Zend_TimeSync
Zend_Tool_Framework
Einführung
Verwenden des CLI Tools
Architektur
Erstellen von Providern für die Verwendung mit Zend_Tool_Framework
Mitgelieferte System Provider
Extending and Configuring Zend_Tool_Framework
Zend_Tool_Project
Einführung
Ein Projekt erstellen
Project Provider für Zend Tool
Zend_Translate
Einführung
Adapter für Zend_Translate
Benutzen von Übersetzungs Adaptoren
Erstellen von Quelldateien
Zusätzliche Features für Übersetzungen
Plurale Schreibweisen für Übersetzungen
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Uri
Zend_Uri
Zend_Validate
Einführung
Standard Prüfklassen
Kettenprüfungen
Schreiben von Prüfern
Prüfungsmeldungen
Zend_Version
Die Version des Zend Frameworks erhalten
Zend_View
Einführung
Controller Skripte
View Scripte
View Helfer
Zend_View_Abstract
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Wildfire
Zend_Wildfire
Zend_XmlRpc
Einführung
Zend_XmlRpc_Client
Zend_XmlRpc_Server
Zend Framework Voraussetzungen
Einführung
Zend Framework Coding Standard für PHP
Übersicht
PHP Dateiformatierung
Namens Konventionen
Code Stil
Zend Framework Dokumentations Standard
Übersicht
Formatierung von Dokumentationsdateien
Empfehlungen
Recommended Project Structure for Zend Framework MVC Applications
Overview
Recommended Project Directory Structure
Module Structure
Rewrite Configuration Guide
Zend Framework Performance Guide
Einführung
Laden von Klassen
Zend_Db Performance
Internationalisierung (I18n) und Lokalisierung (L10n)
Darstellen der View
Urheberrecht Informationen