Previous Next

Standard Form Elemente die mit dem With Zend Framework ausgeliefert werden

Zend Framework wird mit konkreten Element Klassen ausgeliefert die die meisten HTML Form Elemente abdecken. Die meisten spezifizieren einfach einen speziellen View Helfer zur Verwendung wenn das Element dekoriert wird, aber einige bieten zusätzliche Funktionalitäten an. Nachfolgend ist eine Liste aller solcher Klassen, sowie eine Beschreibung der Funktionalität die Sie anbieten.

Zend_Form_Element_Button

Wird für die Erstellung von HTML Button Elementen verwendet wobei Zend_Form_Element_Button Zend_Form_Element_Submit erweitert, und seine eigene Funktionalität hinzufügt. Sie spezifiziert den 'formButton' View Helfer für die Dekoration.

Wie das Submit Element, verwendet es das Label des Elements als den Elementwert für Darstellungszwecke; in anderen Worten, um den Text des Buttons zu setzen, muß der Wert des Elements gesetzt werden. Das Label wird übersetzt wenn ein Übersetzungsadapter vorhanden ist.

Weil das Label als Teil des Elements verwendet wird, verwendet das Button Element nur den ViewHelper und den DtDdWrapper Dekorator.

Nach der Veröffentlichung oder Prüfung einer Form, kann geprüft werden ob der gegebene Button geklickt wurd indem die isChecked() Methode verwendet wird.

Zend_Form_Element_Captcha

CAPTCHAs werden verwendet um automatische Übermittlung von Formularen durch Bots und andere automatische Prozesse zu verhindern.

Das Captcha Formularelement erlaubt es den Zend_Captcha Adapter der als Formular CAPTCHA verwendet werden soll anzupassen. Er setzt dann diesen Adapter als Prüfung für das Objekt, und verwendet den Captcha Dekorator für die Darstellung (welche den CAPTCHA Adapter aufruft).

Adapter können alle Adapter in Zend_Captcha sein, sowie jeder eigene Adapter der irgendwo anders definiert wurde. Um das z uerlauben, kann ein zusätzlicher Schlüssel für den Plugin Ladetyp, 'CAPTCHA' oder 'captcha' übergeben werden, wenn der Plugin Loader Präfixpfad spezifiziert wird:

$element->addPrefixPath('My_Captcha', 'My/Captcha/', 'captcha');

Captcha's können dann durch Verwendung der setCaptcha() Methode registriert werden, welche entweder eine konkrete CAPTCHA Instanz, oder den Kurznamen des CAPTCHA Adapters nimmt:

// Konkrete Instanz:
$element->setCaptcha(new Zend_Captcha_Figlet());

// Verwendung von Kurznamen:
$element->setCaptcha('Dumb');

Wenn das Element über die Konfiguration geladen werden soll, kann entweder der Schlüssel 'captcha' mit einem Array das den Schlüssel 'captcha' enthält spezifiziert werden, oder beide Schlüssel 'captcha' und 'captchaOptions':

// Verwendung eines einzelnen captcha Schlüssels:
$element = new Zend_Form_Element_Captcha('foo', array(
    'label' => "Bitte verifizieren Sie das Sie menschlich sind",
    'captcha' => array(
        'captcha' => 'Figlet',
        'wordLen' => 6,
        'timeout' => 300,
    ),
));

// Verwendung von beiden, captcha und captchaOptions:
$element = new Zend_Form_Element_Captcha('foo', array(
    'label' => "Bitte verifizieren Sie das Sie menschlich sind",
    'captcha' => 'Figlet',
    'captchaOptions' => array(
        'captcha' => 'Figlet',
        'wordLen' => 6,
        'timeout' => 300,
    ),
));

Der verwendete Dekorator wird durch die Abfrage des Captcha Adapters erkannt. Standardmäßig wird der Captcha Dekorator verwendet, aber ein Adapter kann einen anderen über die getDecorator() Methode spezifizieren.

Wie beschrieben, fungiert der Captcha Adapter selbst als Prüfnug für das Element. Zusätzlich wird die NotEmpty Prüfung nicht verwendet, und das Element wird als benötigt markiert. In den meisten Fällen sollte sonst nichts anderes mehr notwendig sein um das Captcha im eigenen Formular zu haben.

Zend_Form_Element_Checkbox

HTML Checkboxen erlauben es spezifische Werte zurückzugeben, arbeiten aber grundsätzlich als Boolean. Wenn Sie angehackt sind, wird der Wert der Checkbox übertragen. Wenn Sie nicht angehackt sind, wird nichts übertragen. Intern erzwingt Zend_Form_Element_Checkbox diesen Status.

Standardmäßg ist der angehackte Wert '1', und der nicht angehackte Wert '0'. Dieser Wert kann spezifiziert werden indem die setCheckedValue() und setUncheckedValue() Zugriffsmethoden verwendet werden. Intern wird, jedesmal wenn der Wert gesetzt wird, wenn der angebotene Wert dem angehackten Wert entspricht, er gesetzt, aber jeder andere Wert bewirkt das der nicht angehackte Wert gesetzt wird.

Zusätzlich setzt, das Setzen des Werte, die checked Eigenschaft der Checkbox. Das kann abgefragt werden indem isChecked() verwendet wird oder einfach auf die Eigenschaft zugegriffen wird. Das Verwenden der setChecked($flag) Methode setzt beides, den Status des Flags sowie den entsprechenden gecheckten oder nicht gecheckten Wert im Element. Bitte verwenden Sie diese Methode wenn der gecheckte Status eines Checkbox Elements gesetzt wird um sicherzustellen das der Wert richtig gesetzt wird.

Zend_Form_Element_Checkbox verwendet den 'formCheckbox' View Helfer. Der angehackte Wert wird immer verwendet um Sie zu veröffentlichen.

Zend_Form_Element_File

Das File Formularelement bietet einen Mechanismus um File Upload-felder in eigenen Formularen zu Unterstützen. Es verwendet intern Zend_File_Transfer um diese Funktionalität zu bieten, und den FormFile Viewhelfer sowie den File Decorator um das Formularelement anzuzeigen.

Standardmäßig verwendet es den Http Transferadapter, welcher das $_FILES Array prüft und es erlaubt Prüfungen und Filter hinzuzufügen. Prüfungen und Filter die dem Formularelement hinzugefügt werden, werden dem Transferadapter hinzugefügt.

Example #1 Verwendung des File Formularelements

Die obige Erklärung der Verwendung des File Formularelements mag geheimnisvoll erscheinen, aber die aktuelle Verwendung ist relativ trivial:

$element = new Zend_Form_Element_File('foo');
$element->setLabel('Ein Bild hochladen:')
        ->setDestination('/var/www/upload');
// Nur 1 Datei sicherstellen
$element->addValidator('Count', false, 1);
// Maximal 100k
$element->addValidator('Size', false, 102400);
// Nur JPEG, PNG, und GIFs
$element->addValidator('Extension', false, 'jpg,png,gif');
$form->addElement($element, 'foo');

Man sollte auch den richtigen Encodingtyp sicherstellen in dem das Formular angeboten wird. Das kann getan werden indem das 'enctype' Attribut des Formulars gesetzt wird:

$form->setAttrib('enctype', 'multipart/form-data');

Nachdem das Formular erfolgreich geprüft wurde, muß die Datei empfangen werden um Sie an Ihrem endgültigen Ziel zu speichern indem receive() verwendet wird. Zusätzlich kann man das endgültige Ziel ermittelt werden indem getFileName() verwendet wird:

if (!$form->isValid) {
    print "Uh oh... Prüfungsfehler";
}

if (!$form->foo->receive()) {
    print "Fehler beim Empfangen der Datei";
}

$location = $form->foo->getFileName();

Note: Standardmäßige Ablage von Uploads

Standardmäßig werden Dateien in das Temp Verzeichnis des Systems hochgeladen.

Note: Datei Werte

In HTTP hat das File Element keinen Wert. Aus diesem Grund, und aus Gründen der Sicherheit erhält gibt getValue() nur den Dateinamen der hochgeladenen Datei zurück und nicht den kompletten Pfad. Wenn man die kompletten Informationen benötigt kann getFileName() aufgerufen werden, welches sowohl den Pfad als auch den Namen der Datei zurückgibt.

Standardmäßig wird die Datei automatisch empfangen wenn man getValues() auf dem Formular aufruft. Der Grund hinter diesem Verhalten ist, das die Datei selbst der Wert des File Elements ist.

$form->getValues();

Note:

Deshalb hat ein weiterer Aufruf von receive() nach dem Aufruf von getValues() keinen Effekt. Auch die Erstellung einer Instanz von Zend_File_Transfer wird keinen Effekt haben da es keine weitere Datei zum Empfangen gibt.

Trotzdem kann es manchmal gewünscht sein getValues() aufzurufen ohne das die Datei empfangen wird. Man kann dies erreichen indem setValueDisabled(true) aufgerufen wird. Um den aktuellen Wert dieses Flags zu erhalten kann man isValueDisabled() aufrufen.

Example #2 Datei explizit empfangen

Zuerst setValueDisabled(true) aufrufen.

$element = new Zend_Form_Element_File('foo');
$element->setLabel('Ein Bild hochladen:')
        ->setDestination('/var/www/upload')
        ->setValueDisabled(true);

Jetzt wird die Datei nicht mehr empfangen wenn man getValues() aufruft. Man muß also receive() vom Datei Element, oder einer Instanz von Zend_File_Transfer selbst aufrufen.

$values = $form->getValues();

if ($form->isValid($form->getPost())) {
    if (!$form->foo->receive()) {
        print "Upload Fehler";
    }
}

Es gibt verschiedene Stati von hochgeladenen Dateien welche mit den folgenden Optionen geprüft werden können:

  • isUploaded(): Prüft ob das Dateielement hochgeladen wurde oder nicht.

  • isReceived(): Prüft ob das Dateielement bereits empfangen wurde.

  • isFiltered(): Prüft ob die Filter bereits dem Dateielement angehängt wurden oder nicht.

Example #3 Prüfen ob eine optionale Datei hochgeladen wurde

$element = new Zend_Form_Element_File('foo');
$element->setLabel('Ein Bild hochladen:')
        ->setDestination('/var/www/upload')
        ->setRequired(false);
$element->addValidator('Size', false, 102400);
$form->addElement($element, 'foo');

// Das foo Dateielement is optional, aber wenn es angegeben wurde, gehe hier herein
if ($form->foo->isUploaded()) {
    // Die foo Datei ist angegeben... mach was
}

Zend_Form_Element_File unterstützt auch mehrere Dateien. Durch den Aufruf der setMultiFile($count) Methode kann die Anzahl an File Elementen die man erstellen will festgelegt werden. Das verhindert das die selben Einstellungen mehrere Male durchgeführt werden müssen.

Example #4 Mehrere Dateien setzen

Die Erstellung eines Multifile Elements ist das gleiche wie das Erstellen eines einzelnen Elements. Man muß nur setMultiFile() aufrufen nachdem das Element erstellt wurde:

$element = new Zend_Form_Element_File('foo');
$element->setLabel('Ein Bild hochladen:')
        ->setDestination('/var/www/upload');
// Mindestens 1 und maximal 3 Dateien sicherstellen
$element->addValidator('Count', false, array('min' => 1, 'max' => 3));
// Auf 100k limitieren
$element->addValidator('Size', false, 102400);
// Nur JPEG, PNG, und GIFs
$element->addValidator('Extension', false, 'jpg,png,gif');
// 3 identische Dateielemente definieren
$element->setMultiFile(3);
$form->addElement($element, 'foo');

In der View erhält man nun 3 identische File Upload Elemente welche alle die gleichen Einstellungen verwenden. Um die Multifile Anzahl zu erhalten kann man einfach getMultiFile() aufrufen.

Note: File Elemente in Subformularen

Wenn File Elemente in Subformularen verwendet werden muß man eindeutige Namen setzen. Wenn man zum Beispiel ein File Element in Subform1 "file" benennt, muß es in Subform2 einen anderen Namen erhalten.

Sobald es 2 identisch benannte File Elemente gibt, wird das zweite Element entweder nicht dargestellt oder nicht übertragen.

Um die Größe der Datei zu begrenzen, die vom Client hochgeladen wird, kann die maximale Dateigröße spezifiziert werden indem die MAX_FILE_SIZE Option im Formular gesetzt wird. Sobald der Wert, durch die Verwendung der setMaxFileSize($size) Methode, gesetzt ist, wird er mit dem File Element dargestellt.

$element = new Zend_Form_Element_File('foo');
$element->setLabel('Ein Bild hochladen:')
        ->setDestination('/var/www/upload')
        ->addValidator('Size', false, 102400) // Limitiert auf 100k
        ->setMaxFileSize(102400); // Limitiert die Dateigröße auf der Clientseite
$form->addElement($element, 'foo');

Note: MaxFileSize mit mehreren File Elementen

Wenn mehrere File Elemente im Formular verwendet werden sollte man MAX_FILE_SIZE nur einmal setzen. Wird es nochmals gesetzt überschreibt es den vorherigen Wert.

Beachte, das das auch der Fall ist wenn man mehrere Formulare verwendet.

Zend_Form_Element_Hidden

Versteckte Elemente fügen Daten ein die übertragen werden sollen, welche der Benutzer aber nicht manipulieren soll. Zend_Form_Element_Hidden ermöglicht das mit dem 'formHidden' View Helfers.

Zend_Form_Element_Hash

Dieses Element bietet Schutz vor CSRF Attacken auf Forms, und stellt sicher das die Daten die übertragen werden von der Benutzersession stammen die die Form erstellt hat und nicht durch ein bösartiges Skript. Sicherheit wird ermöglicht durch das hinzufügen eines Hash Elements zur form und dessen Prüfung wenn die Form übermittelt wird.

Der Name des Hash Elements sollte einmalig sein. Wir emphehlen die Verwendung der salt Option für das Element- damit zwei Hashes mit dem gleichen Namen und unterschiedlichen Salts nicht kollidieren:

$form->addElement('hash', 'no_csrf_foo', array('salt' => 'unique'));

Das Salt kann später gesetzt werden durch Verwendung der setSalt($salt) Methode.

Intern speichert das Element einen eindeutigen Identifikator indem es Zend_Session_Namespace verwendet, und danach bei der Übertragung checkt (es wird geprüft das die TTL nicht abgelaufen ist). Die 'Identical' Prüfung wird Internally, the element stores a unique identifier using Zend_Session_Namespace, and checks for it at submission (checking that the TTL has not expired). The 'Identical' validator is then used to ensure the submitted hash matches the stored hash.

Der 'formHidden' View Helfer wird verwendet um das Element in der Form darzustellen.

Zend_Form_Element_Image

Bilder können als Form Elemente verwendet werden und man kann diese Bilder als graphische Elemente auf Form Buttons verwenden.

Bilder benötigen eine Bildquelle. Zend_Form_Element_Image erlaube dessen Spezifikation durch Verwendung der setImage() Zugriffsmethode (oder des 'image' Konfigurations Schlüssels). Es kann auch optional ein Wert spezifiziert werden der zu verwenden ist wenn das Bild übertragen wird indem die Zugriffsmethode setImageValue() verwendet wird (oder der 'imageValue Konfigurations Schlüssel). Wenn der Wert der für das Element gesetzt ist, mit imageValue übereinstimmt, gibt isChecked() true zurück.

Bild Elemente verwenden den Image Decorator für die Darstellung, zusätzlich zu den Standard Error, HtmlTag und Label Dekoratoren. Es kann optional ein Tag für den Image Dekorator spezifiziert werden der das Bild einbettet.

Zend_Form_Element_MultiCheckbox

Oft hat man ein Set von zusammenhängenden Checkboxen, und die Ergebnisse sollen gruppiert werden. Das ist so ähnlich wie Multiselect aber statt das Sie in einer DropDown Liste sind, müssen Checkbox/Werte Paare dargestellt werden.

Zend_Form_Element_MultiCheckbox macht das in einem Rutsch. Wie alle anderen Elemente kann mit der Erweiterung des Basis MultiElements eine Liste von Optionen spezifiziert werden und einfach gegen die selbe Liste geprüft werden. Der 'formMultiCheckbox' View Helfer stellt sicher das Sie als Array bei der Übermittlung der Form zurückgegeben werden.

Standardmäßig registriert dieses Element die InArray Prüfung welche gegen Arrayschlüssel von registrierten Optionen prüft. Dieses Verhalten kann deaktiviert werden indem entweder setRegisterInArrayValidator(false) aufgerufen, oder indem ein false Wert an den registerInArrayValidator Konfigurationsschlüssel übergeben wird.

Die verschiedenen Checkbox Optionen können mit den folgenden Methoden manipuliert werden:

  • addMultiOption($option, $value)

  • addMultiOptions(array $options)

  • setMultiOptions(array $options) (überschreibt existierende Optionen)

  • getMultiOption($option)

  • getMultiOptions()

  • removeMultiOption($option)

  • clearMultiOptions()

Um gecheckte Elemente zu markieren, muß ein Array an Werte an setValue() übergeben werden. Der folgende Code prüft die Werte "bar" und "bat":

$element = new Zend_Form_Element_MultiCheckbox('foo', array(
    'multiOptions' => array(
        'foo' => 'Foo Option',
        'bar' => 'Bar Option',
        'baz' => 'Baz Option',
        'bat' => 'Bat Option',
    );
));

$element->setValue(array('bar', 'bat'));

Beachte das man auch für das Setzen eines einzelnen Wertes ein Array übergeben muß.

Zend_Form_Element_Multiselect

XHTML select Elemente erlaube ein 'multiple' Attribut, das zeigt das mehrere Optionen für die Übermittlung ausgewählt werden können, statt normalerweise nur eines. Zend_Form_Element_Multiselect erweitert Zend_Form_Element_Select und setzt das multiple Attribut auf 'multiple'. Wie andere Klassen die von der Basisklasse Zend_Form_Element_Multi abgeleitet werden, können die Optionen für die Auswahl wie folgt verändert werden:

  • addMultiOption($option, $value)

  • addMultiOptions(array $options)

  • setMultiOptions(array $options) (überschreibt existierende Optionen)

  • getMultiOption($option)

  • getMultiOptions()

  • removeMultiOption($option)

  • clearMultiOptions()

Wenn ein Übersetzungs Adapter in der Form und/oder dem Element registriert ist, werden Optionswerte für Darstellungzwecke übersetzt.

Standardmäßig registriert dieses Element die InArray Prüfung welche gegen Arrayschlüssel von registrierten Optionen prüft. Dieses Verhalten kann deaktiviert werden indem entweder setRegisterInArrayValidator(false) aufgerufen, oder indem ein false Wert an den registerInArrayValidator Konfigurationsschlüssel übergeben wird.

Zend_Form_Element_Password

Passwort Element sind grundsätzlich normale Textelemente -- ausser das typischerweise das eingegebene Passwort nicht in Fehlermeldungen oder dem Element selbst angezeigt werden soll wenn die Form normals angezeigt wird.

Zend_Form_Element_Password ermöglicht das durch den Aufruf von setObscureValue(true) auf jeder Prüfung (und stellt sicher das das Passwort in der Prüfungs Fehlermeldung verschleiert wird), und verwendet den 'formPassword' View Helfer (welcher den an Ihn übergebenen Wert nicht anzeigt).

Zend_Form_Element_Radio

Radio Elemente erlauben es verschiedene Optionen zu spezifizieren, von denen ein einzelner Wert zurückgegeben wird. Zend_Form_Element_Radio erweitert die Basisklasse Zend_Form_Element_Multi und erlaubt es eine Anzahl von Optionen zu spezifizieren, und verwendet dann den formRadio View Helfer um diese darzustellen.

Standardmäßig registriert dieses Element die InArray Prüfung welche gegen Arrayschlüssel von registrierten Optionen prüft. Dieses Verhalten kann deaktiviert werden indem entweder setRegisterInArrayValidator(false) aufgerufen, oder indem ein false Wert an den registerInArrayValidator Konfigurationsschlüssel übergeben wird.

Wie alle Elemente die die Basisklasse des Mutli Elements erweitern, können die folgenden Methode verwendet werden um die Radio Optionen zu manipulieren die angezeigt werden:

  • addMultiOption($option, $value)

  • addMultiOptions(array $options)

  • setMultiOptions(array $options) (überschreibt existierende Optionen)

  • getMultiOption($option)

  • getMultiOptions()

  • removeMultiOption($option)

  • clearMultiOptions()

Zend_Form_Element_Reset

Reset Buttons werden typischerweise verwendet um eine Form zu löschen, und sind nicht Teil der übermittelten Daten. Da Sie trotzdem einen Zweck in der Anzeige bieten, sind Sie in den Standardelementen enthalten.

Zend_Form_Element_Reset erweitert Zend_Form_Element_Submit. Deswegen wird das Label für die Anzeige des Buttons verwendet und wird übersetzt wenn ein Übersetzungs Adapter vorhanden ist. Es verwendet nur die 'ViewHelper' und 'DtDdWrapper' Dekoratore, da es nie Fehlermeldungen für solche Elemente geben sollte, noch sollte ein Label notwendig sein.

Zend_Form_Element_Select

Auswahlboxen sind der übliche Weg um spezielle Auswahlen für gegebene Formdaten zu begrenzen. Zend_Form_Element_Select erlaubt es diese schnell und einfach zu erzeugen.

Standardmäßig registriert dieses Element die InArray Prüfung welche gegen Arrayschlüssel von registrierten Optionen prüft. Dieses Verhalten kann deaktiviert werden indem entweder setRegisterInArrayValidator(false) aufgerufen, oder indem ein false Wert an den registerInArrayValidator Konfigurationsschlüssel übergeben wird.

Da es das Basis Multielement erweitert, können die folgenden Methoden verwendet werden um die Auswahloptionen zu manipulieren:

  • addMultiOption($option, $value)

  • addMultiOptions(array $options)

  • setMultiOptions(array $options) (überschreibt existierende Optionen)

  • getMultiOption($option)

  • getMultiOptions()

  • removeMultiOption($option)

  • clearMultiOptions()

Zend_Form_Element_Select verwendet den 'formSelect' View Helfer für die Dekoration.

Zend_Form_Element_Submit

Sendebuttons (Submit) werden verwendet um eine Form zu senden. Es kann gewünscht sein mehrere Sendebuttons zu verwendetn; die Buttons zur Übermittlung der Form können verwendet werden um auszuwählen welche Aktion mit den übermittelten Daten genommen werden soll. Zend_Form_Element_Submit macht die Entscheidung einfach, durch das Hinzufügen einer isChecked() Methode; da nur ein Button Element von der Form übermittelt wird, nachdem die Form übermittelt oder geprüft wurde, kann diese Methode auf jedem Sendebutton ausgerufen werden um festzustellen welcher verwendet wurde.

Zend_Form_Element_Submit verwendet das Label als den "Wert" des Sendebuttons, und übersetzt es wenn ein Übersetzungsadapter vorhanden ist. isChecked() prüft den übermittelten Wert gegen das Label um festzustellen ob der Button verwendet wurde.

Die ViewHelper und DtDdWrapper Dekoratore werden verwendet um das Element darzustellen. Es wird kein Labeldekorator verwendet, da das Label des Buttons verwendet wird wenn das Element dargestellt wird; typischerweise werden acuh keine Fehler mit einem Sendeelement assoziiert.

Zend_Form_Element_Text

Der nützlichste Typ von Form Element ist das Text Element, das begrenzte Texteinträge erlaubt; es ist ein ideales Element für die meisten Dateneinträge. Zend_Form_Element_Text verwendet einfach den 'formText' View Helfer um das Element darzustellen.

Zend_Form_Element_Textarea

Textbereiche werden verwendet wenn große Mengen von Text erwartet werden, und keine Begrenzung in der Anzahl des übermittelten Textes vorhanden sind (anders als das Limit der Maximalgröße wie vom Server von PHP diktiert). Zend_Form_Element_Textarea verwendet den 'textArea' View Helfer um solche Element darzustellen, und platziert den Wert als Inhalt des Elements.

Previous Next
Introduction to Zend Framework
Übersicht
Installation
Zend_Acl
Einführung
Verfeinern der Zugriffskontrolle
Fortgeschrittene Verwendung
Zend_Amf
Einführung
Zend_Amf_Server
Zend_Application
Einführung
Zend_Application Quick Start
Theorie der Funktionsweise
Beispiele
Kern Funktionalität
Vorhandene Ressource Plugins
Zend_Auth
Einführung
Datenbanktabellen Authentifizierung
Digest Authentication
HTTP Authentication Adapter
LDAP Authentifizierung
Open ID Authentifikation
Zend_Cache
Einführung
Die Theorie des Cachens
Zend_Cache Frontends
Zend_Cache Backends
Zend_Captcha
Einführung
Captcha Anwendung
CAPTCHA Adapter
Zend_CodeGenerator
Einführung
Zend_CodeGenerator Beispiele
Zend_CodeGenerator Referenz
Zend_Config
Einleitung
Theory of Operation
Zend_Config_Ini
Zend_Config_Xml
Zend_Config_Writer
Zend_Config_Writer
Zend_Console_Getopt
Einführung
Definieren von Getopt Regeln
Holen von Optionen und Argumenten
Konfigurieren von Zend_Console_Getopt
Zend_Controller
Zend_Controller Schnellstart
Zend_Controller Grundlagen
Der Front Controller
Das Request Objekt
Der Standard Router
Der Dispatcher
Action Kontroller
Action Helfer
Das Response Objekt
Plugins
Eine konventionelle modulare Verzeichnis Struktur verwenden
MVC Ausnahmen
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Currency
Einführung in Zend_Currency
Arbeiten mit Währungen
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Date
Einführung
Theorie der Arbeitsweise
Basis Methoden
Zend_Date API Übersicht
Erstellen von Datumswerten
Konstanten für generelle Datums Funktionen
Funktionierende Beispiele
Zend_Db
Zend_Db_Adapter
Zend_Db_Statement
Zend_Db_Profiler
Zend_Db_Select
Zend_Db_Table
Zend_Db_Table_Row
Zend_Db_Table_Rowset
Zend_Db_Table Relationships
Zend_Debug
Variablen ausgeben
Zend_Dojo
Einführung
Zend_Dojo_Data: dojo.data Envelopes
Dojo View Helfer
Formular Elemente und Dekoratore für Dojo
Zend_Dom
Einführung
Zend_Dom_Query
Zend_Exception
Verwenden von Ausnahmen
Zend_Feed
Einführung
Feeds importieren
Feeds von Websites abrufen
Einen RSS Feed konsumieren
Einen Atom Feed konsumieren
Einen einzelnen Atom Eintrag konsumieren
Verändern der Feed- und Eintragsstruktur
Eigene Klassen für Feeds und Einträge
Zend_File
Zend_File_Transfer
Prüfungen für Zend_File_Transfer
Filter für Zend_File_Transfer
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Filter
Einführung
Standard Filter Klassen
Filter Ketten
Filter schreiben
Zend_Filter_Input
Zend_Filter_Inflector
Zend_Form
Zend_Form
Schnellstart mit Zend_Form
Erstellen von Form Elementen mit Hilfe von Zend_Form_Element
Erstellen von Form durch Verwendung von Zend_Form
Erstellen von eigenem Form Markup durch Zend_Form_Decorator
Standard Form Elemente die mit dem With Zend Framework ausgeliefert werden
Standard Formular Dekoratoren die mit dem Zend Framework ausgeliefert werden
Internationalisierung von Zend_Form
Fortgeschrittene Verwendung von Zend_Form
Zend_Gdata
Einführung
Authentifizierung mit AuthSub
Die Buchsuche Daten API verwenden
Authentifizieren mit ClientLogin
Google Kalender verwenden
Verwenden der Google Dokumente Listen Daten API
Verwenden von Google Health
Google Tabellenkalkulation verwenden
Google Apps Provisionierung verwenden
Google Base verwenden
Picasa Web Alben verwenden
Verwenden der YouTube Daten API
Gdata Ausnahmen auffangen
Zend_Http
Einführung
Zend_Http_Client - Fortgeschrittende Nutzung
Zend_Http_Client - Verbindungsadapter
Zend_Http_Cookie und Zend_Http_CookieJar
Zend_Http_Response
Zend_InfoCard
Einführung
Zend_Json
Einführung
Grundlegende Verwendung
Fortgeschrittene Verwendung von Zend_Json
XML zu JSON Konvertierung
Zend_Json_Server - JSON-RPC server
Zend_Layout
Einführung
Zend_Layout Schnellstart
Zend_Layout Konfigurations Optionen
Erweiterte Verwendung von Zend_Layout
Zend_Ldap
Einleitung
Zend_Loader
Dynamisches Laden von Dateien und Klassen
Der Autoloader
Ressource Autoloader
Plugins laden
Zend_Locale
Einführung
Zend_Locale verwenden
Normalisierung und Lokalisierung
Arbeiten mit Daten und Zeiten
Unterstützte Gebietsschemata
Migrieren von vorhergehenden Versionen
Zend_Log
Übersicht
Writer
Formatter
Filter
Zend_Mail
Einführung
Versand über SMTP
Versand von mehreren E-Mails über eine SMTP Verbindung
Verwendung von unterschiedlichen Versandwegen
HTML E-Mail
Anhänge
Empfänger hinzufügen
Die MIME Abgrenzung kontrollieren
Zusätzliche Kopfzeilen
Zeichensätze
Kodierung
SMTP Authentifizierung
SMTP Übertragungen sichern
Lesen von Mail Nachrichten
Zend_Measure
Einführung
Erstellung einer Maßeinheit
Ausgabe von Maßeinheiten
Manipulation von Maßeinheiten
Arten von Maßeinheiten
Zend_Memory
Übersicht
Memory Manager
Memory Objekte
Zend_Mime
Zend_Mime
Zend_Mime_Message
Zend_Mime_Part
Zend_Navigation
Einführung
Seiten
Container
Zend_OpenId
Einführung
Zend_OpenId_Consumer Grundlagen
Zend_OpenId_Provider
Zend_Paginator
Einführung
Verwendung
Konfiguration
Advanced usage
Zend_Pdf
Einführung
Erstellen und Laden von PDF Dokumenten
Änderungen an PDF Dokumenten speichern
Arbeiten mit Seiten
Zeichnen
Dokument Informationen und Metadaten
Anwendungsbeispiel für die Zend_Pdf Komponente
Zend_ProgressBar
Zend_ProgressBar
Zend_Reflection
Einführung
Zend_Reflection Beispiele
Zend_Reflection Referenz
Zend_Registry
Die Registry verwenden
Zend_Rest
Einführung
Zend_Rest_Client
Zend_Rest_Server
Zend_Search_Lucene
Überblick
Indexerstellung
Einen Index durchsuchen
Abfragesprache
Abfrage Erzeugungs API
Zeichensätze
Erweiterbarkeit
Zusammenarbeit Mit Java Lucene
Erweitert
Die besten Anwendungen
Zend_Server
Einführung
Zend_Server_Reflection
Zend_Service
Einführung
Zend_Service_Akismet
Zend_Service_Amazon
Zend_Service_Amazon_Ec2
Zend_Service_Amazon_Ec2: Instanzen
Zend_Service_Amazon_Ec2: Windows Instances
Zend_Service_Amazon_Ec2: Reserved Instances
Zend_Service_Amazon_Ec2: CloudWatch Monitoring
Zend_Service_Amazon_Ec2: Amazon Maschinen Images (AMI)
Zend_Service_Amazon_Ec2: Elastischer Block Speicher (EBS)
Zend_Service_Amazon_Ec2: Elastische IP Adressen
Zend_Service_Amazon_Ec2: Schlüsselpaare
Zend_Service_Amazon_Ec2: Regionen und Availability Zones
Zend_Service_Amazon_Ec2: Sicherheitsgruppen
Zend_Service_Amazon_S3
Zend_Service_Audioscrobbler
Zend_Service_Delicious
Zend_Service_Flickr
Zend_Service_Nirvanix
Zend_Service_ReCaptcha
Zend_Service_Simpy
Einführung
Zend_Service_StrikeIron
Zend_Service_StrikeIron: Mitgelieferte Services
Zend_Service_StrikeIron: Erweiterte Verwendung
Zend_Service_Technorati
Zend_Service_Twitter
Zend_Service_Yahoo
Zend_Session
Einführung
Grundsätzliche Verwendung
Fortgeschrittene Benutzung
Globales Session Management
Zend_Session_SaveHandler_DbTable
Zend_Soap
Zend_Soap_Server
Zend_Soap_Client
WSDL Zugriffsmethoden
AutoDiscovery
Zend_Tag
Einführung
Zend_Tag_Cloud
Zend_Test
Einführung
Zend_Test_PHPUnit
Zend_Text
Zend_Text_Figlet
Zend_Text_Table
Zend_TimeSync
Einführung
Arbeiten mit Zend_TimeSync
Zend_Tool_Framework
Einführung
Verwenden des CLI Tools
Architecture
Erstellen von Providern für die Verwendung mit Zend_Tool_Framework
Mitgelieferte System Provider
Zend_Tool_Project
Zend_Tool_Project Einführung
Ein Projekt erstellen
Project Provider für Zend Tool
Zend_Translate
Einführung
Adapter für Zend_Translate
Benutzen von Übersetzungs Adaptoren
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Uri
Zend_Uri
Zend_Validate
Einführung
Standard Prüfklassen
Kettenprüfungen
Schreiben von Prüfern
Prüfungsmeldungen
Zend_Version
Die Version des Zend Frameworks erhalten
Zend_View
Einführung
Controller Skripte
View Scripte
View Helfer
Zend_View_Abstract
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Wildfire
Zend_Wildfire
Zend_XmlRpc
Einführung
Zend_XmlRpc_Client
Zend_XmlRpc_Server
Zend Framework Voraussetzungen
Einführung
Zend Framework Coding Standard für PHP
Übersicht
PHP Dateiformatierung
Namens Konventionen
Code Stil
Zend Framework Performance Guide
Einführung
Laden von Klassen
Zend_Db Performance
Internationalisierung (I18n) und Lokalisierung (L10n)
Darstellen der View
Urheberrecht Informationen