Previous Next

Einführung

Die Zend_Validate Komponente bietet ein Set von üblich verwendeten Prüfungen. Sie bietet auch einen einfachen Prüf-Ketten-Mechanismus mit welchem mehrfache Prüfungen zu einem einfachen Wert in einer benutzer-definierten Art und Weise zugeordnet werden können.

Was ist eine Prüfung?

Eine Prüfung untersucht seine Eingabe mit Obacht auf einige Anforderungen und produziert ein boolsches Ergebnis - wenn die Eingabe erfolgreich gegen die Anforderungen geprüft werden konnte. Wenn die Eingabe den Anforderungen nicht entspricht, kann die Prüfung zusätzliche Informationen darüber bieten, welche der Anforderungen die Eingabe nicht entspricht.

Eine WebAnwendung, zum Beispiel, könnte erfordern das ein Benutzername zwischen sechs und zwölf Zeichen lang ist und dürfte nur alphanummerische Zeichen enthalten. Eine Prüfung kann dafür verwendet werden um sicherzustellen das Benutzernamen diesen Anforderungen entsprechen. Wenn ein gewählter Benutzername einer oder beiden Anforderungen nicht entspricht, wäre es nützlich zu wissen welche der Anforderungen der Benutzername nicht entsprochen hat.

Standardnutzung von Prüfungen

Prüfungen auf diesem Weg definiert zu haben, bietet die Sammlung für Zend_Validate_Interface welche zwei Methoden definiert, isValid() und getMessages(). Die isValid() Methode führt eine Prüfung über die angegebenen Werte aus, und gibt nur dann true zurück wenn der Wert gegenüber den Kriterien der Prüfung entsprochen hat.

Wenn isValid() false zurück gibt, bietet getMessages() ein Array von Nachrichten welche die Gründe für die fehlgeschlagene Prüfung beschreiben. Die Arrayschlüssel sind kurze Strings die die Gründe für eine fehlgeschlagene Prüfung identifizieren, und die Arraywerte sind die entsprechend menschlich-lesbaren String Nachrichten. Die Schlüssel und Werte sind Klassenabhängig; jede Prüfklasse definiert Ihr eigenes Set von Nachrichten für fehlgeschlagene Prüfungen und die eindeutigen Schlüssel die diese identifizieren. Jede klasse hat also eine const Definition die jedem Identifikator für eine fehlgeschlagene Prüfung entspricht.

Note:

Die getMessages() gibt die Information für Prüfungsfehler nur für den zuletzt durchgeführten Aufruf von isValid() zurück. Jeder Aufruf von isValid() löscht jegliche Nachricht und Fehler welche durch vorhergehende isValid() Aufrufe vorhanden waren, weil normalerweise jeder Aufruf von isValid() für einen unterschiedlichen Eingabewert gemacht wird.

Das folgende Beispiel zeigt die Prüfung einer E-Mail Adresse:

$validator = new Zend_Validate_EmailAddress();

if ($validator->isValid($email)) {
    //
    // E-Mail scheint gültig zu sein
    //
} else {
    //
    // E-Mail ist ungültig; drucke die Gründe
    //
    foreach ($validator->getMessages() as $messageId => $message) {
        echo "Validation failure '$messageId': $message\n";
    }
}

Nachrichten anpassen

Prüf Klassen bieten eine setMessage() Methode mit der das Format der Nachricht definiert werden kann die von getMessages() im Fall einer fehlerhaften Prüfung zurückgegeben wird. Das erste Argument dieser Methode ist ein String der die Fehlernachricht enthält. Es können Kürzel in den String eingebaut werden welche mit den für die Prüfung relevanten Daten aufgefüllt werden. Das Kürzel %value% wird von allen Prüfungen unterstützt; es ist verbunden mit dem Wert der an isValid() übergeben wird. Andere Kürzel können unterstützt werden von Fall-zu-Fall in jeder Prüfer-Klasse. Zum Beispiel ist %max% das Kürzel welches von Zend_Validate_LessThan unterstützt wird. Die getMessageVariables() Methode give ein Array von variablen Kürzel zurück welche vom Prüfer unterstützt werden.

Das zweite optionale Argument ist ein String der das Template der fehlerhaften Prüfnachricht die gesetzt werden soll identifiziert. Das ist nützlich wenn eine Prüfklasse mehr als einen Grund für einen Fehlschlag definiert. Wenn das zweite Argument nicht angegeben wird, nimmt setMessage() an das die spezifizierte Nachricht für das erste Messagetemplate verwendet werden soll das in der Prüfklasse definiert ist. Viele Prüfklassen haben nur ein Template für eine Fehlernachricht definiert, sodas es nicht notwendig ist anzugeben welches Template für Fehlernachrichten geändert werden soll. Das zweite optionale Argument ist ein String der mit dem Fehler Identifizierer korrespondiert der von der getErrors() Methode zurückgegeben wird. Wenn das zweite Argument ausgelassen wird nimmt setMessage() an das die Nachricht die spezifiziert wurde für die erste definierte Nachricht genommen werden soll die in der Prüfer-Klasse definiert ist. Diese Prüfer-Klassen haben nur eine einzige Fehlernachricht, so das keine Notwendigkeit besteht die definierten Nachricht speziell auszuwählen.

$validator = new Zend_Validate_StringLength(8);

$validator->setMessage(
    'Der String \'%value%\' ist zu kurz; er muss mindestens %min% ' .
    'Zeichen sein',
    Zend_Validate_StringLength::TOO_SHORT);

if (!$validator->isValid('word')) {
    $messages = $validator->getMessages();
    echo $messages[0];

    // "Der String 'word' ist zu kurz; er muss mindestens 8 Zeichen sein"
}

Es können mehrere Nachrichten gesetzt werden durch Verwendung der setMessages() Methode. Dessen Argument ist ein Array welches Schlüssel/Nachrichten Paare enthält.

$validator = new Zend_Validate_StringLength(8, 12);

$validator->setMessages( array(
    Zend_Validate_StringLength::TOO_SHORT =>
        'Der String \'%value%\' ist zu kurz',
    Zend_Validate_StringLength::TOO_LONG  =>
        'Der String \'%value%\' ist zu lang'
));

Wenn die Anwendung mehr Flexibilität benötigt in der Art und Weise wie Prüffehler gemeldet werden, kann auf die Eigenschaften durch den selben Namen zugegriffen werden wie mit dem Nachrichten Kürzel das von einer Prüfklasse unterstützt wird. Die value Eigenschaft ist immer in einem Prüfer vorhanden; Das ist der Wert der als Argument von isValid() definiert wurde. Andere Eigenschaften können von Fall zu Fall in jeder Prüfklasse unterstützt werden.

$validator = new Zend_Validate_StringLength(8, 12);

if (!validator->isValid('word')) {
    echo 'Wort fehlgeschlaten: '
        . $validator->value
        . '; die Länge ist nicht zwischen '
        . $validator->min
        . ' und '
        . $validator->max
        . "\n";
}

Verwenden der statischen is() Methode

Wenn es nicht gebräuchlich ist eine gegebenen Prüfklasse zu laden und eine Instanz des Prüfers zu erstellen, kann die statische Methode Zend_Validate::is() verwendet werden als alternativer Stil des Aufrufs. Das erste Argument dieser Methode ist ein Datenwert, der an die isValid() Methode übergeben werden würde. Das zweite Argument ist ein String, welcher mit dem Basisnamen der Prüfklasse übereinstimmt, relativ zum Namensraum von Zend_Validate. Die is() Methode lädt die Klasse automatisch, erstellt eine Instanz und wendet die isValid() Methode an den Eingabedaten an.

if (Zend_Validate::is($email, 'EmailAddress')) {
    // Ja, die Email Adresse scheint gültig zu sein
}

Es kann auch ein Array von Konstruktor Argumenten übergeben werden, wenn diese für die Prüfung benötigt werden.

if (Zend_Validate::is($value, 'Between', array(1, 12))) {
    // Ja, $value ist zwischen 1 und 12
}

Die is() Methode gibt einen boolschen Wert zurück, denselben wie die isValid() Methode. Wird die statische is() Methode verwendet, sind Nachrichten für Prüffehler nicht vorhanden.

Die statische Verwendung kann bequem sein für das ad hoc Verwenden eines Prüfers, aber wenn ein Prüfer für mehrere Eingaben verwendet werden soll ist es effizienter die nicht statische Verwendung zu benutzen, indem eine Instanz des Prüf Objektes erstellt wird und dessen isValid() Methode aufgerufen wird.

Die Zend_Filter_Input Klasse erlaubt es auch mehrfache Filter und Prüfklassen zu instanzieren und bei Bedarf aufzurufen um Sets von Eingabedaten zu bearbeiten. Siehe Zend_Filter_Input.

Previous Next
Introduction to Zend Framework
Übersicht
Installation
Zend_Acl
Einführung
Verfeinern der Zugriffskontrolle
Fortgeschrittene Verwendung
Zend_Amf
Einführung
Zend_Amf_Server
Zend_Auth
Einführung
Datenbanktabellen Authentifizierung
Digest Authentication
HTTP Authentication Adapter
LDAP Authentifizierung
Open ID Authentifikation
Zend_Cache
Einführung
Die Theorie des Cachens
Zend_Cache Frontends
Zend_Cache Backends
Zend_Captcha
Einführung
Captcha Anwendung
Captcha Adapter
Zend_Config
Einleitung
Theory of Operation
Zend_Config_Ini
Zend_Config_Xml
Zend_Config_Writer
Zend_Config_Writer
Zend_Console_Getopt
Einführung in Getopt
Definieren von Getopt Regeln
Holen von Optionen und Argumenten
Konfigurieren von Zend_Console_Getopt
Zend_Controller
Zend_Controller Schnellstart
Zend_Controller Grundlagen
Der Front Controller
Das Request Objekt
Der Standard Router
Der Dispatcher
Action Kontroller
Action Helfer
Das Response Objekt
Plugins
Eine konventionelle modulare Verzeichnis Struktur verwenden
MVC Ausnahmen
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Currency
Einführung in Zend_Currency
Arbeiten mit Währungen
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Date
Einführung
Theorie der Arbeitsweise
Basis Methoden
Zend_Date API Übersicht
Erstellen von Datumswerten
Konstanten für generelle Datums Funktionen
Funktionierende Beispiele
Zend_Db
Zend_Db_Adapter
Zend_Db_Statement
Zend_Db_Profiler
Zend_Db_Select
Zend_Db_Table
Zend_Db_Table_Row
Zend_Db_Table_Rowset
Zend_Db_Table Relationships
Zend_Debug
Variablen ausgeben
Zend_Dojo
Einführung
Zend_Dojo_Data: dojo.data Envelopes
Dojo View Helfer
Dojo Form Elemente und Dekoratore
Zend_Dom
Einführung
Zend_Dom_Query
Zend_Exception
Verwenden von Ausnahmen
Zend_Feed
Einführung
Feeds importieren
Feeds von Websites abrufen
Einen RSS Feed konsumieren
Einen Atom Feed konsumieren
Einen einzelnen Atom Eintrag konsumieren
Verändern der Feed- und Eintragsstruktur
Eigene Klassen für Feeds und Einträge
Zend_File
Zend_File_Transfer
Prüfungen für Zend_File_Transfer
Filter für Zend_File_Transfer
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Filter
Einführung
Standard Filter Klassen
Filter Ketten
Filter schreiben
Zend_Filter_Input
Zend_Filter_Inflector
Zend_Form
Zend_Form
Schnellstart mit Zend_Form
Erstellen von Form Elementen mit Hilfe von Zend_Form_Element
Erstellen von Form durch Verwendung von Zend_Form
Erstellen von eigenem Form Markup durch Zend_Form_Decorator
Standard Form Elemente die mit dem With Zend Framework ausgeliefert werden
Standard Form Dekoratore die mit dem Zend Framework ausgeliefert werden
Internationalisierung von Zend_Form
Fortgeschrittene Verwendung von Zend_Form
Zend_Gdata
Einführung zu Gdata
Authentifizierung mit AuthSub
Die Buchsuche Daten API verwenden
Authentifizieren mit ClientLogin
Google Kalender verwenden
Verwenden der Google Dokumente Listen Daten API
Using Google Health
Google Tabellenkalkulation verwenden
Google Apps Provisionierung verwenden
Google Base verwenden
Picasa Web Alben verwenden
Verwenden der YouTube Daten API
Gdata Ausnahmen auffangen
Zend_Http
Zend_Http_Client - Einführung
Zend_Http_Client - Fortgeschrittende Nutzung
Zend_Http_Client - Verbindungsadapter
Zend_Http_Cookie und Zend_Http_CookieJar
Zend_Http_Response
Zend_InfoCard
Einführung
Zend_Json
Einführung
Grundlegende Verwendung
JSON Objects
XML zu JSON Konvertierung
Zend_Json_Server - JSON-RPC server
Zend_Layout
Einführung
Zend_Layout Schnellstart
Zend_Layout Konfigurations Optionen
Erweiterte Verwendung von Zend_Layout
Zend_Ldap
Einleitung
Zend_Loader
Dynamisches Laden von Dateien und Klassen
Plugins laden
Zend_Locale
Einführung
Zend_Locale verwenden
Normalisierung und Lokalisierung
Arbeiten mit Daten und Zeiten
Unterstützte Gebietsschemata
Migrieren von vorhergehenden Versionen
Zend_Log
Übersicht
Writer
Formatter
Filter
Zend_Mail
Einführung
Versand über SMTP
Versand von mehreren E-Mails über eine SMTP Verbindung
Verwendung von unterschiedlichen Versandwegen
HTML E-Mail
Anhänge
Empfänger hinzufügen
Die MIME Abgrenzung kontrollieren
Zusätzliche Kopfzeilen
Zeichensätze
Kodierung
SMTP Authentifizierung
SMTP Übertragungen sichern
Lesen von Mail Nachrichten
Zend_Measure
Einführung
Erstellung einer Maßeinheit
Ausgabe von Maßeinheiten
Manipulation von Maßeinheiten
Arten von Maßeinheiten
Zend_Memory
Übersicht
Memory Manager
Memory Objekte
Zend_Mime
Zend_Mime
Zend_Mime_Message
Zend_Mime_Part
Zend_OpenId
Einführung
Zend_OpenId_Consumer Grundlagen
Zend_OpenId_Provider
Zend_Paginator
Einführung
Verwendung
Konfiguration
Advanced usage
Zend_Pdf
Einführung
Erstellen und Laden von PDF Dokumenten
Änderungen von PDF Dokumenten speichern
Dokument Seiten
Zeichnen
Dokument Informationen und Metadaten
Anwendungsbeispiel für die Zend_Pdf Komponente
Zend_ProgressBar
Zend_ProgressBar
Zend_Registry
Die Registry verwenden
Zend_Rest
Einführung
Zend_Rest_Client
Zend_Rest_Server
Zend_Search_Lucene
Überblick
Indexerstellung
Einen Index durchsuchen
Abfragesprache
Abfrage Erzeugungs API
Zeichensätze
Erweiterbarkeit
Zusammenarbeit Mit Java Lucene
Erweitert
Die besten Anwendungen
Zend_Server
Einführung
Zend_Server_Reflection
Zend_Service
Einführung
Zend_Service_Akismet
Zend_Service_Amazon
Zend_Service_Audioscrobbler
Zend_Service_Delicious
Zend_Service_Flickr
Zend_Service_Nirvanix
Zend_Service_ReCaptcha
Zend_Service_Simpy
Einführung
Zend_Service_StrikeIron
Zend_Service_StrikeIron: Mitgelieferte Services
Zend_Service_StrikeIron: Erweiterte Verwendung
Zend_Service_Technorati
Zend_Service_Twitter
Zend_Service_Yahoo
Zend_Session
Einführung
Grundsätzliche Verwendung
Fortgeschrittene Benutzung
Globales Session Management
Zend_Session_SaveHandler_DbTable
Zend_Soap
Zend_Soap_Server
Zend_Soap_Client
WSDL Zugriffsmethoden
AutoDiscovery
Zend_Test
Einführung
Zend_Test_PHPUnit
Zend_Text
Zend_Text_Figlet
Zend_Text_Table
Zend_TimeSync
Einführung
Arbeiten mit Zend_TimeSync
Zend_Translate
Einführung
Adapter für Zend_Translate
Benutzen von Übersetzungs Adaptoren
Migration von vorhergehenden Versionen
Zend_Uri
Zend_Uri
Zend_Validate
Einführung
Standard Prüfklassen
Kettenprüfungen
Schreiben von Prüfern
Zend_Version
Auslesen der Version des Zend Frameworks
Zend_View
Einführung
Controller Skripte
View Scripte
View Helfer
Zend_View_Abstract
Zend_Wildfire
Zend_Wildfire
Zend_XmlRpc
Einführung
Zend_XmlRpc_Client
Zend_XmlRpc_Server
Zend Framework Voraussetzungen
PHP Version
PHP Erweiterungen
Zend Framework Komponenten
Zend Framework Abhängigkeiten
Zend Framework Coding Standard für PHP
Übersicht
PHP Dateiformatierung
Namens Konventionen
Code Stil
Zend Framework Performance Guide
Einführung
Laden von Klassen
Internationalisierung (I18n) und Lokalisierung (L10n)
Darstellen der View
Urheberrecht Informationen